Wirkliche Seiten zu sehen

[ReZi] City of Bones

Samstag, Januar 28 | 4 Beloved Words


Autorin: Cassandra Clare
Buchreihe: Mortal Instruments #1
Genre: Urban Fantasy
Verlag: Arena Verlag
Preis: Gebunden, 17,95 €
Seiten: 512
Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter in New York. Als diese entführt wird, lüftet Clary das Familiengeheimnis: Ihre Mutter gehörte einst der Bruderschaft der Shadowhunter an, einer Gruppe, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Nach und nach beginnt auch Clary in diese Welt einzudringen. Doch die Welt der Dämonenjäger ist zerrissen. Werden Clary und ihre Freunde es schaffen, ihre Mutter zu retten?
Cassandra Clare wurde in Teheran geborgen und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Da ihre Familie ständig umzog, wurden Bücher ihre besten Freunde. Sie lebt mit ihrem Freund und ihren zwei Katzen in Brooklyn, New York. City of Bones ist ihr Debüt.
Also, ich mag das deutsche Cover, wirklich! Nur… es passt nicht zum Buch!!!!! Was sollen denn diese Vögel da oben bedeuten, bitteschön? Echt, ich verstehs einfach nicht! Naja, was soll man machen, hat der Arena Verlag sich eben mal vertan was das Cover angeht, aber das ist ja eigentlich nicht die Hauptsache. Auf jeden Fall find ich des englische Cover tausendmal besser, was den Bezug auf den Inhalt betrifft und überhaupt; es sieht einfach nur sooo toll aus!!! Kriegt man gleich Lust es nochmal zu lesen^^
Handlung
Der Plot ist einfach fantastisch aufgebaut! Am Anfang wird man in das stinknormale Leben von Clary hineingeworfen und dann fängt es gleich mit dem Rätselraten an. Sie und ihr bester Freund Simon sind in dem ungewöhnlichen Club Pandemonium, in dem sie das erste Mal auf  die unbekannten drei Teenager trifft, die einfach so mal den süßen, blauhaarigen Typen in Rauch aufgehen lassen. Wer sind sie, was machen sie, was sind sie??? Weshalb verfolgten sie den komischen Typen? Weshalb kann nur Clary sie sehen?? Daraufhin, passiert alles ganz schnell, ihre Mutter wird von irgendetwas/jemanden entführt  und schwuups… ganz allein steht sie da, nicht mal Luke, der beste Freund ihrer Mutter, der immer ihren Vater ersetzt hat, will ihr helfen. Ihre Welt steht auf dem Kopf.
Nach und nach erfährt sie dann einiges über die Shadowhunter-Vergangenheit ihrer Mutter und kann sich manche Sachen erklären, die ihre Mom all die 16 Jahre vertuscht hat. Deswegen verspürt sie im ersten Moment nur Enttäuschung und Wut auf ihre Mutter, dann aber will sie sie trotz allem finden und ihr Leben retten. Denn Valentin, der eindeutige Bösewicht der Geschichte (und ihr Vater!) hält sie gefangen! Und sie muss den Kelch der Engel finden, weil nur gegen diesen wird Valentin Clary ihre Mom zurückgeben.
Inzwischen hat sich herausgestellt, dass Jace, Isabelle und Alec, genau wie sie, Schattenjäger sind, die Nephilim genannt werden und dazu geboren sind „das Böse, die Dämonen“ aus unserer Welt zu vertreiben. Unterdessen entwickelt sich allmählich eine zarte Liebesgeschichte zwischen Clary und Jace, die sie beide nicht ganz verstehen, weil Jace noch nie wirklich geliebt hat und Simon gehörig mitmischt^^.
Jetzt möchte ich aber nicht mehr so viel verraten, deshalb sag ich nur noch: 
Der Kampf am Schluss, mit dem Erzfeind ist ja nun wirklich der Showdown des Buches! Ich habs einfach nicht glauben können, dass uns die Autorin geradezu mit offenem Mund dastehen lässt ^^
Schreibstil
Cassandra Clares Schreibstil, in der 3. Person, ist so schlicht und doch wieder fesselnd, dass es einfach unwiderstehlich ist; ich habs in einem Rutsch durchgelesen! Fast alle Kapitel sind aus Clarys Sicht geschrieben aber naja, manchmal, dacht ich mir so: Hm… okey aber was denkt Clary denn jetzt darüber? War nur sehr selten, ist mir aber so ein bissel halt aufgefallen, vielleicht wars auch beabsichtigt? Keine Ahnung, wollts nur mal gesagt haben^^
Jedenfalls beschreibt Clare auch sehr gut die sogenannte „Unterwelt“, in die Clary hineingerät, die Shadowhunter und die ganzen Schattenwesen sind alle so gut ausgearbeitet! Dass es die Stillen Brüder in der Stadt der Gebeine/City of Bones gibt oder dass man zu den Feen nur durch Wasser gelangen kann, ist eine ganz tolle Vorstellung! Natürlich die hinterlistigen Feen, die Werwölfe können kein Silber vertragen usw, das gabs schon immer, trotzdem sind die Geschichten ganz neu eingebracht worden. Der Leser kann sich auch super gut New York und ihre seltsamen Gestalten vorstellen (es gibt hinten im Buch eine Karte von, ich glaube^^, Brooklyn?) Die Beschreibungen sind aber nicht seitenlang, sondern immer wieder zwischendurch dort, wo man sie braucht
Charaktere
Um ehrlich zu sein, ich kenn gar nicht so viele Protagonistinnen, die rote Haare haben, ihr? Auf jeden Fall ist Clary eine Ausnahme in allen möglichen Bereichen^^ Sie ist taff, intelligent, hat immer einen frechen Spruch auf den Lippen und trotzdem kann sie auch mitfühlend und hilflos sein. Manchmal kann sie auch bissel, naja, auf gut Boarisch deppert sein, aber das ist auch ihre einzige Schwäche, würd ich mal meinen. Sie malt sehr gute und sehr gerne, genau wie ihre Mom, und dass das ihre besondere Fähigkeit ist, fand ich eine ganz wunderbare Idee!

Oh! Jace! Ja, ok, manchmal regt er echt auf! Und dann ist er wieder sooo freundlich…der Junge verwirrt alle! Inklusive mir und Clary ^^ Aber ich find ihn super <3 *seufz* Im ersten hm, Viertel des Buches, scheint er ja nur der nervende, fast schon kaltherzige Draufgänger zu sein, der immer alles besser weiß. Dann aber entwickelt er sich zu einem liebenden Menschen, der sich um seine Freunde sorgt und auch selbst viele Probleme hat. Es gibt auch ein Kapitel aus seiner Sicht, das einem Aufschluss über seine wirkliche Gefühlslage gibt, die er ja sonst sehr gut zu verstecken weiß. Wie das jetzt aber mit ihm und Clary bitte weitergehen soll?? Hm… ja ich hab ja gleich den 2. Band hier liegen *muhahah* ^^

Jaja, der gute alte, liebe, beste Freund, der immer für eine (ja, nicht einen! Ich bin Feministin) da ist. Genau so hab ich mir Simon zu Anfang vorgestellt, sein Charakter wird im Verlauf ja noch tiefgründiger. Trotzdem ist das der Typ Junge, der er zu sein haben scheint. Dass er der normale Irdische, in der Geschichte ist, das gefällt ihm mal so gar nicht, des merkt man. Dennoch hält er immer zu Clary und will ihr bestmöglichst helfen. Clary ist ja im Bezug auf ihn wie schon oben genannt bissel bekloppt aber, sie kommt schon noch drauf, dass er nicht nur Ein Freund bleiben will ;)

Die Nebencharakter, Isabelle, Alec, Luce, (Hodge), Magnus, Valentin… einfach alle! Sie haben mich manchmal mehr begeistert als die Hauptpersonen, das muss mal gesagt werden, leuts! Besonders Alec und Luce haben es mir angetan. Ich denke jede/jeder der Nebencharaktere hat eine ganz eigene Geschichte, die Cassandra Clare hoffentlich noch ausbauen wird. Über Clary’s Mom erfährt man ja nur über Clary’s Gedankengänge was, aber ich glaube trotzdem, dass der Leser ein relativ gutes Bild von ihr bekommt.

Insgesamt...
Ich find einfach toll, wie Clare ihre Idee umgesetzt hat. Die unendlich, unbeschreiblich eckligen Dämonen^^ Der Rat der Schattenjäger, die Verräter aus Valentins Reihen, die alten Geschichten über Nephilim, ganz neu eingebracht und der Kelch der Engel… usw. usw.
Ihr Humor zeigt sich immer in den sarkastischen Dialogen, die immer wieder eingestreut werden in den gesamten Plot, damit sich der Leser ein Schmunzeln abringen kann xD Die Liebesgeschichte von Clary und Jace entwickelt sich relativ langsam, ist realitätsnah, steht nicht in vorderster Front, der Konflikt mit Simon, diese Dreiecksbeziehung und die ganze Zeit denk ich mir jetzt einfach: WIE KANN CASSANDRA CLARE MIR DAS NUR ANTUN???? WIE SOLL DAS WEITERGEHEN???
Ich wollte die ganze Zeit nur weiterlesen! Der Plot hielt mich so gefangen, es ging Schlag auf Schlag, immer will man wissen, wie es weitergeht. Und die Idee des Buches ist einfach so toll, was ganz anderes als andere Bücher!!! Klar, es gab immer Ideen über alle möglichen „Unterweltler“, Schattenwesen, Vampire, Engel, Nephilim, etc. aber das stört einem nicht im mindesten, man merkt das gar nicht. Toller Plot, toller Schreibstil, super Charaktere, tolle Idee. Ein Glück hab ich gleich die nächsten 2 Bücher vor mir^^
Sowas von eine Empfehlung:

Kommentare:

  1. Hi :)

    Eine wirklich tolle Rezension! Ich hab die ersten drei Teile auch schon zu Hause stehen, allerdings noch keinen davon gelesen :D
    Sollte ich bald mal ändern :)

    Schönen Blog hast du :) Bin Leserin geworden und freue mich auf mehr von dir :)

    Liebe Grüße :)

    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :D
    Oh man, meine Freundin & ich sind grad ein bisschen ausgerastet, weil wir jetzt schon eine Leserin haben!!! DANKE, TAUSEND DANK, im Namen von mir (Ley) und Foro^^
    Also, Mortal Instruments ist wirklich eine tolle Trilogie, super, dass du sie schon zu Hause hast ;)
    Achja, ich lese deinen Blog schon länger und er ist wirklich wundertollhübsch^^ mit so richtig vielen frohen Farben!!! deswegen freu ich mich auch so, dass du unseren Blog gefunden hast! :D *grins, grins, grins*
    Natürlich, werd ich jetzt erstmal den 3.teil fertig lesen und dann mal shcauen, was ich von meinem SuB abauen will/kann xD
    Liebe Grüße und nochmals vielen, 10000000000 DANK, dass du zu uns gefunden hast^^
    Leyla (& Foro)

    AntwortenLöschen
  3. Hey! :)

    Erst einmal - Respekt! Du schreibst wirklich tolle Rezensionen!! Hab dich auf meinen Blogroll getan und bin Leserin geworden.^^ Hättest du mir nicht geschrieben, hätte ich deinen Blog nie gefunden, ich rate dir, deinen Bloglink in deinem Bloggerprofil zu verlinken. ;) Also: wirklich schöne Rezensionen, meine liebe. Ich sehe immer öfter, dass gerade die neuen Blogger denken, fünf bis sechs Sätze zur Meinung des Buches, stellen eine Rezension dar... :/ Aber du machst das schon echt super. :) Danke, dass du bei mir Leserin geworden bist, auf die Mail antworte ich noch!! :))
    Ich schau mal, ob ich für dich ein paar neue Leser gewinnen kann. ;) Wundere dich also nicht, wenn deine Leserzahl plötzlich steigt. ;D
    Oh und dein Design ist auch sehr schön. :)

    Ganz liebe Grüße
    Lydia <3

    AntwortenLöschen
  4. Mann Ley ich hab schon seit Ewigkeiten keine Rezi mehr von
    dir gelesen aber jetzt kann ich verstehen, dass 95% unserer Leser
    gerade deshalb unseren Blog besuchen! :D
    Ich hab das Buch gerade durchgelesen und musste bei deiner Rezi einfach
    die ganze Zeit nicken wie so ne bekloppte ;D
    VORALLEM bei den Charakteren hast du ins Schwarze getroffen!! Ich hab zwar noch
    nicht den zweiten Band vor mir aber ich hab das Gefühl zwischen Alec und Magnus passiert noch was und die beiden könnten mein TMI- Nummer eins Paar werden... mal schaun ;) Den Film MÜSSEN wir auf jeden Fall zusammen sehn! Ich bin schon gespannt wies wird ;)

    P.s. Hast du den zweiten Band noch? Und wenn ja kannst du ihn mir am Montag mitbringen und bitte NICHTS SPOILERN!? :D :D
    xxx Foro ^^

    AntwortenLöschen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...