Wirkliche Seiten zu sehen

Montagsfrage #22 | Am Stück oder häppchenweise?

Montag, Juni 2 | 13 Beloved Words


Lest ihr Bücher am Stück durch oder eher häppchenweise?
Früher hab ich oft genug, ein Buch innerhalb kurzer Zeit an einem Stück durchgehabt. Sagen wir mal, das war etwa vor 2-3 Jahren. Mittlerweile bin ich aber so eingespannt mit Schule und/oder Reallife, dass es dazu kaum noch Gelegenheiten gibt. Ich wäre ja schon froh, wenn ich ein Buch innerhalb einer Woche schaffen würde, doch nein, mittlerweile ist mein Maximum der letzten Monate, glaub ich, 3 Bücher oder so kommt es mir jedenfalls vor.
Das eine Buch, an dass ich mich wirklich erinnern kann, an sogut wie einem Stück zu lesen, war "Harry Potter und der Orden des Phönix". Ja, genau, der 1022 Seiten Schinken in der Reihe. Ich hab nicht geschlafen und nur nebenher gegessen und eine ganze Woche von den Pfingstferien 2007 darauf verwendet, dieses Buch durchzulesen. Ich weiß noch, dass ich eigentlich den ganzen Tag nur am Küchentisch saß und gelesen, gelesen und ja, gelesen habe. Und ich war hinterher so stolz auf mich, dass ich dann bald ein Buch an einem Tag angefangen hab (Freitag/Samstag) und bis zum anderen Tag schon wieder fertig war (Samstag/Sonntag).
Doch wie gesagt, diese Zeiten sind vorbei. Manchmal kommt es noch vor, wie bei "Du oder das ganze Leben", das ich Bücher innerhalb von 1-2 Stunden durchhab oder an einem Tag in den Ferien. Zu anderen Tages oder Nachtzeiten komme ich gar nimmer dazu.

Ist es bei euch normal, wenn ihr ein Buch an einem Tag durchkriegt? Oder seid ihr auch von der gemächlicheren Sorte?


Kommentare:

  1. Bei mir ist es genauso! Früher konnte ich Bücher richtig schnell durchlesen (vor allem Harry Potter^^), mittlerweile brauche ich viel länger. Irgendwie ironisch, ausgerechnet dann, wenn man einen Bücherblog hat, bracuht man ewig für die Bücher:D
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt leider....aber ich glaube, das kommt doch auch davon, dass wir bloggen....also bei mir jedenfalls (du weißt scho, für einen Post ewig am Laptop sein etc. :D) Hauptsache ist, wir ham noch Spaß dran und Glück mit unsren Büchern!!^^
      Liebste Grüße! ♥

      Löschen
  2. Da ich jetzt endlich kein Schulstress mehr habe, schaffe ich es Bücher an einem Stück zu lesen. Aber das ändert sich bei mir immer nach Stimmung ;)
    Noch einen schönen Tag :)
    LG Elsa ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du's guuuuut, das hätte ich auch gern :D Jap, stimmt, es kommt auch immer darauf an, ob man gerade Lust hat...nicht nur Zeit ;)
      Dir auch!!

      Löschen
  3. Ich lese lieber in Häppchen, meistens nich mehr als 100 Seiten pro Tag. Ausgenommen 50 Shades (6 Stunden) und "Strange Days", bei dem ich aber auch einiges überfolgen habe (wenn ein Buch spannend ist, müssen die Landschaftsbeschreibungen eben leiden...) Die Zeit im Buch und im RL vergeht gefühlt analog, sodass ich ein Buch als extrem schnell empfinde, wenn ich es an einem Tag lese. Außerdem kann ich nicht mehr Stoff verarbeiten - muss alles durchdacht werden :-) Ich fühle mich richtig erschöpft, wenn ich zuviel lesen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Überspringen von Landschaftsbeschreibungen kenn ich soooo gut...dann krieg ich ein schlechtes Gewissen und denke "Nein, also so geht das nicht" - gehe dann zurück zur Seite und lese erstmal schön brav die Landschaftsbeschreibungen....Result: ICH BRAUCHE LÄNGER. Und jeeedes Mal könnt ich mich kloppen dafür xD
      So hab ich das noch nie von jemanden gehört oder gelesen, aber interessant, dass es dir so geht....ich mag's wenn ich viel Zeit auf einmal durchlebe, das ist so angenehm viel Input irgendwie ^.^

      Löschen
  4. Leider funktioniert das Ganze bei mir auch nicht mehr. Früher habe ich nur ein Buch in die Hand bekommen müssen und habe mich einfach nicht mehr vom Fleck bewegt. Nun bin ich froh, wenn ich neben Arbeit, Freund und dem anderen "RealLife" worunter leider auch die Hausarbeit fällt überhaupt noch eine Stunde am Stück in Ruhe lesen kann :) Es ist zwar schade, aber ich kann mir mehr Zeit leider nur noch ganz selten nehmen. (^.^)

    LG Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das waren gute alte Zeiten oder? Mannometer, das würd ich gern nochmal haben.....aber passiert nur noch höchstselten ;) Ich nehm mir ja immer die Zeit abends im Bett, das ist manchmal die einzige Zeit am "Tag", wo ich dann zum Lesen Zeit habe....und wenn ich dann aber sogar zu müde DAFÜR bin, dann gibts auch Tage, wo ich gar nich lese....mein jüngeres Ich würde jetzt fremdschämen gehen =D
      Liebste Grüße! ♥

      Löschen
  5. Ok sagen wir es mal so....
    die Bestimmung 3 habe ich zusammengezählt an einem Tag gelesen....
    Also von Mittag bis abends und Morgens das ende....
    Ach und wie heiß es noch gleich... Ach ja WAKE habe ich auch an einem Tag durchgelesen....
    Aber bei den meisten Büchern bin ich auch echt lahm.... Weil ich halt einfach nicht so viel Zeit zum lesen finde, wie du halt gesagt hast - Reallife.... und vorallem Schule ja Schule am meisten -,-
    Aber ich bin eigentlich schon ganz stolz, dass ich mein Buch was ich bis heute Mittag gelesen habe in 3 Tagen geschafft habe..... Zusammengerechnet waren dass dann so 2 Tage...
    Aber normalerweise bin ich nicht so schnell, weil ich einfach die Zeit zum lesen nicht finde

    Liebst
    die Megalangekommentar Schreiberin, die sich nach einer kurzen Urlaubspause wieder zurückmeldet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gilt! Ein Tag für Bestimmung 3, mal schauen, ob mir des auch so geht^^
      Hachja, ich werde die nächsten paar Wochen echt nicht zum lesen kommen...allerdings würd mich ein gutes, spannendes Buch zu sehr vom Lernen abhalten! Muss ich ehrlich zugeben...
      Ich glaube, des geht den meisten so, ausgenommen jetzt die Highspeed-Leser ;P
      Liebste Grüße zruck! ♥

      Löschen
    2. Hahah ja wie recht du hast!
      Ich hab gestern ein John Green Buch gelesen - ich glaub auf den Spuren Margos oder so - ich war halt fast fertig und dann hab ich zu mir selber gesagt nein Aus jetzt musst du echt Deutsch lernen... Und naja wie du dir bestimmt schon denken kannst, nach 2 Minuten habe ich das lernen aufgegeben und musst erstmal das Buch fertig lesen, weil ich mich überhaupt nicht konzentrieren konnte.....
      Also am besten kein Buch mehr Anfangen bevor nicht eine kleine Arbeitslosezeit kommt :D

      Löschen
  6. Ich lese während der Schulzeit auch extreeem langsam, meistens nur die 20 min in der Früh wenn ich im Bus sitze :( aber dann, wenn ich keine Schularbeiten vor mir habe und genau NICHTS mehr machen muss, schaff ich auch schon ne Schwarte am Tag!! Ich liebe das Gefühl wenn man dann nach drei Stunden ganz benommen aufsteht, einem sogar die Zähne eingeschlafen sind und man dann in die Küche torkelt um etwas zu trinken und dabei das Buch verflucht weil es soooo gut war! Herrrliiiiich!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nur 20min am Abend, wenn ich im Bett sitze - genau andersrum :D WENN man dann mal Zeit hat, jaaa, dann geht's bei mir auch flott, nur schade, dass das so selten geworden ist.....und wenn das Buch WIRKLICH gut war, fängt man gleich wieder von vorne an ^.^ Ist mir echt schon paar mal passiert, dass ich an einem Tag ein Buch durch hatte und das gleiche am gleichen Tag nochmal ganz durch gelesen hab - ich mach Sachen xP

      Löschen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...