Wirkliche Seiten zu sehen

Die neue Bookleyish Ära (?) Was ich so plane.

Montag, November 30 | 4 Beloved Words



ZUKUNFTS ORIENTIERT: WAS KOMMT JETZT? 
Nein, es geht nicht um meine persönliche oder berufliche Zukunft und welche Hürden diese bringt (obwohl ich dazu natürlich einen 500-Seiten Schinken veröffentlichen könnte), sondern darum, was ich so plane für BOOKLEYISH. Es gibt viele, die jetzt nicht mehr so sehr auf Bücher konzentrieren wollen, sondern auch viele andere Seiten des Lebens ver-bloggen möchten. Und das verstehe ich vollkommen, die Lebensumstände und die Vorlieben ändern sich, manches tritt in den Vorder- und anderes in den Hintergrund. Ich bin selten dazu gekommen, mich auf eine Geschichte, ein Buch zu konzentrieren und mich darin fallen zu lassen, deshalb verstehe ich diese Veränderung sehr gut. Tatsächlich habe ich in den letzten 3 Monaten abgesehen von 3-4 Büchern immer und immer wieder die gleiche Reihe gelesen - die Harry Potter Bücher, da Harry und Voldemort das Thema meiner W-Seminararbeit waren (W-Seminar? WTF? Wer nicht weiß was das ist: ganz ruhig, das ist nur das bayerische Schulsystem, das muss man nicht wissen).

IN PLANUNG: IDEEN & VERWIRKLICHUNG Ich habe schon einige Ideen, was ich so schreiben möchte und da ein bisschen Zeit vergangen ist seit dem ich das letzte Mal, wirklich regelmäßig gebloggt habe, habe ich mich natürlich verändert und das wird hoffentlich auch an dem Ablauf und Aufbau meiner Posts zu sehen sein. Ich will mehr bedacht darauf sein, was ich für Bilder verwende und vor allem wie.
✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎
Das Wichtigste soll bei mir im Gegensatz zu den oben genannten Bloggern immernoch das Lesen sein. Das Lesen natürlich von Büchern, aber auch von anderen Dingen, wie Instagram-Accounts (ja da kann man auch lesen), Zeitungen, Magazinen oder und da kennt ihr euch ja sehr gut aus, Blogs. Da meine Seminararbeits-Abgabe - und die darauffolgende Party - ebenfalls noch nicht so lange her ist, könnte ich möglicherweise einen (kleinen) Post darüber machen, warum ich die HP Series gewählt habe als Thema und worum genau es ging, ein paar fellow Potterheads haben die Arbeit auch schon gelesen und fanden es interessant. Falls ihr das wollt, schreibt's doch unten hin!
✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎
Es gibt ein leidliches Thema, von dem wir nicht müde werden, es zu diskutieren: Rezension. Das Rezensieren von Büchern ist ja theoretisch der Kernpunkt eines BÜCHER-Blogs. Doch mittlerweile sind wir so überflutet worden von etlichen Rezensionen, die meist die gleichen Bücher behandeln, dass wir kaum noch den Elan haben, noch welche zu lesen.Seid ehrlich: Wann habt ihr viel Lust verschiedene Rezension ganz durchzulesen und sich mit der Rezension zu beschäftigen und zu kommentieren? Und das auch noch bei vielen verschiedenen Posts und Blogs?  --- Genau, das dachte ich mir.
✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎
Deshalb bin ich noch am überlegen, denn ich schreibe gerne Rezis, mal kurz, mal lang und tausche mich über die Bücher aus. Das geht ja inzwischen nicht mehr nur über Blogs, sondern auch Seiten wie goodreads.com oder lovelybooks.de. Wahrscheinlich werde ich meine Rezensionen hier kurz gestalten oder am besten nur auf bestimmte Aspekte beziehen, die ich am interessantesten fand. Oft gibt es von mir Updates auf goodreads wie ich ein Buch finde, da kann man dann nachgucken, wie ich das Buch im gesamten fand. Eine Bewertung wird es in den Rezensionen hier aber immer noch geben und ein Urteil.
✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎✎
Ich bin gespannt wie sich das alles entwickeln wird, da ich mit meinen Vorstellungen noch nicht ganz im Einklang bin - wir werden das nach und nach erkennen, wie ich am besten die Rezis gestalte, dass es mir und euch Spaß macht. Eine Idee wäre auch, dass ich einerseits Hintergrund Infos von der Autorin/dem Autor bringe, falls die relevant genug sind oder was genau an der Ausgabe besonders ist oder wie es in der Zeit des Buches tatsächlich war oder auch, was man noch lesen könnte, falls eine das Thema des Buches interessiert. Noch dazu wäre es ja auch möglich, Posts zu machen, wie ich ein Buch derzeit finde, während ich es lese und dann keine Rezension mehr dazu zu schreiben.

WAS MEINT IHR, WELCHE IDEEN VERWIRKLICHT WERDEN SOLLEN? HABT IHR TIPPS FÜR REZENSIONEN? ✌ 



Kommentare:

  1. Hallo,

    ich lese richtig gerne solche, ich nenne das jetzt mal, "Lesetagebuch" Einträge, wo man während des Lesens einfach einen kurzen Kommentar schreibt zur Gefühlslage, was so passiert ist... halt so in der Art. Da sieht man immer wie das und das aufgenommen wurde und ich persönlich finde das interessanter als eine objektive Rezension. Leider gibt es nur wenige Blogs die soetwas machen - also zumindest unter denen die ich verfolge. Deshalb: super Idee! :-)
    Rezi's an sich lese ich nur von Büchern die mich gerade interessieren oder die ich selbst schon gelesen habe und wo ich nochmal eine, zwei andere Blickwinkel dazu einhole (zum Beispiel bei Büchern die ich total schlecht fand). Da lese ich auch lange Rezi's ganz durch. Ich würde daher nicht sagen, das ausführliche Rezi's schreiben grundsätzlich sinnlos ist für einen Blogger. Aber es muss dir natürlich noch irgendwo Spaß machen.
    Was meinst du denn mit du willst Bilder bewusster verwenden?

    Viele Grüße
    Twineety

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die finde ich auch immer richtig interessant! Da braucht man dann auch nicht noch eine Rezi extra, aber ein bisschen die Gedanken dazu geschrieben zu haben, das ist schon schön. Du hast recht, es gibt wirklich kaum welche, deshalb freut es mich umso mehr, wenn ich solche Posts sehe. Danke für den Input, hoffe ich werd auch bald zu sowas kommen!
      Genauso geht es mir auch, ich bin doch jemand, der Rezis gerne liest, aber dann halt nur, wenn das Buch für mich persönlich interessant ist, ansonsten eher nicht. Naja, sinnlos würde ich das nicht nennen, aber normalerweise würde ich auch sagen, dass es Bücher gibt, die nicht viel Erklärung brauchen. Dann gibt es aber auch andere, zu denen ich mir sehr viel mehr Gedanken gemacht hab und auch eine komplexe und längere Rezension kriegen, vor allem weil ich das selbst dann loswerden will. Bloggen sollte generell immer eine Balance sein, von dem was man (oder eher frau) selber will und dem, was Leser gerne lesen. Wenn eine lange Rezi interessant genug gestaltet ist, dann lese ich mir diese durch.

      Damit meine ich, dass ich nicht kurz auf die Schnelle einen Schnappschuss mache von einem Buch oder von Neuzugängen oder generell Bilder nur halbherzig verwende, sondern dass ich mir Mühe gebe, dass sie gut wirken und auch eine schöne Auflösung, einen guten Blickwinkel haben, etc. Das finde ich bei anderen Blogs nämlich sehr anziehend und will das für mich selbst auch haben ;)

      Viele Grüße zruck!

      Löschen
  2. Bin ich damit eine der wenigen, die wirklich noch aufmerksam Rezensionen auf Blogs lesen? :D Ich mag Rezensionen. Ehrlich. Und ich mag es, Meinungen anderer Menschen zu Büchern, die ich kenne oder die mich interessieren, zu lesen, gerade auch lange Rezensionen. *pfeif* Bin ich damit jetzt absonderlich? xD
    Ich fände übrigens einen Post zu deiner Facharbeit interessant, zumal das Thema ziiiemlich faszinierend klingt. ^^
    Jedenfalls: Ich freue mich schon mal auf zukünftige Posts von dir!

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um ehrlich zu sein, ja, ich glaube, das bist du ^.^ Beziehungsweise, ich lese auch gerne Rezensionen in der Theorie, aber oft ist es so, dass ich nicht genug Zeit dafür habe, um intensiv eine Rezi zu lesen und dazu kommentieren. Und dann nur kurz über welche drüberzugucken, das mag ich nicht so. Deshalb lasse ich dann die Rezi Posts sein und lese ehere andere Posts. Grundsätzlich aber geht es ja immernoch darum, was wir über die Bücher denken, die wir lesen und ich finde, das sollte man auch nicht sein lassen. Also wirds bei mir auch immernoch Rezis geben. Vielleicht nicht auf die klassische Art wie bisher, aber auf jeden Fall.
      Oh dankeschön! Ja, dann werde ich auf jeden Fall einen machen, ich mag mein Thema nämlich sehr und glaube, dass es ganz interessant für andere sein könnte ^.^
      Du bist ja mega lieb, fettes Danke ♥ ♥ ♥

      Liebe Grüße zruck!

      Löschen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...