Wirkliche Seiten zu sehen

Doppel-ReZi | Die Bestimmung + Tödliche Wahrheit | Veronica Roth

Sonntag, Oktober 27 | 2 Beloved Words


Also, ich muss hierfür ja schonma ganz weit ausholen. Das erste Mal hab ich dieses Buch vor knapp 1½   Jahren gelesen und damals war ich davor sehr sehr überzeugt, dass es mir gefallen würde. Leider war dem mal so gar nicht! Ich war bestürzt darüber, dass ich es schlecht fand - also beschloss ich, mit Tris & Co. zu einer anderen Zeit einen Neustart zu wagen. Dieser Neustart war etwa Mitte diesen Sommers, da ich von der Pusteblume-Dame überzeugt wurde. Und siehe da! Ihre Euphorie hat mich wohl angesteckt!

Die Bestimmung Das Setting, diese neue Welt, die "aufgebaut" wurde, fand ich schon anfangs - auch beim ersten Lesen - toll. 5 Fraktionen, 5 verschiedene Lebenswege, 5 verschiedene Gesellschaften, die zusammenarbeiten müssen. Hut ab vor Ms Roth! Damit hat sie für mich schonmal ein neues dystopisches Element geschaffen. Die Spannung, durch die großen Differenzen der verschiedenen Fraktionen hat die Autorin richtig gut inszeniert und dargestellt. Besonders zum Ende hin kribbelt es in den Fingern und man will weiterlesen weiterlesen weiterlesen. Mich selbst hat's überrascht, dass mir die Kampfszenen auch vor allem gefallen haben! ^.^
 Ich persönlich weiß bis jetzt noch nicht, von welcher Fraktion ich am meisten überzeugt bin. Geht auch in Richtung Ferox oder Ken, vielleicht aber auch Altruan und Amite. Zia. Schwere Entscheidung, die Tris sogar NOCH schwerer fällt, als sie erfährt, was sie ist. Beziehungsweise, für lange Zeit, weiß weder sie noch der/die Leser/in, was genau "unbestimmt" oder "divergent" bedeuten soll. Letzten Endes: Wieso ist sie für die Anführer der Fraktionen so gefährlich? Im ersten Band kriegt man keine direkte Auflösung darauf.
Tris bleibt für mich immer eine Protagonistin, der ich mich nicht zu sehr nähern kann. Oft war sie mir zu störrisch, zu hart. Etwas gefühllos kommt sie doch rüber, deshalb war es mir besonders während der Initiations-Zeit schwer, mich in sie hineinzuversetzen. Persönlich konnt ich besser nachvollziehen, wenn sie ihre Altruan-Seite gezeigt oder wenn sie sich um ihre Freunde gesorgt, ihre Familie beschützt hat. Am meisten mag ich Tris, wenn sie sowohl Ferox + Ken + Altruan zusammen raushängen lässt, dann kann man ihr "wahres Ich" - das schon in Ordnung ist - mehr oder weniger erkennen.
Insgesamt muss ich echt sagen, dass jeder Charakter von Veronica Roth eine Authentizität und Besonderheit besaß, die man nicht immer in Büchern bekommt, deshalb find ich das Buch als Gesamtwerk echt toll! Es gibt eben nur auch solche Charaktere, die ich ja mal so gar nicht ab kann! Peter zum Beispiel. Oder...wie-heißt-sie-nochmal-Molly? Oder die Anführerin der Ken! Also, es gibt gut ausgearbeitete Antihelden, die man echt hassen lernt. Genauso wie Tris sie hasst. Das finde ich wunderbar gedreht von Roth, das gleiche, wie sie es beschreibt, wenn eine Person umkommt. Das ist ein riesiger Pluspunkt für mich!
Doch wie gesagt: Dies alles konnte ich erst beim zweiten Lesen richtig genießen. Ich glaube so geht es vielen, dass sie nicht so ganz damit klarkommen, was passiert im Buch. Mir ging's jedenfalls so. Ich appelliere an alle, denen das Buch nicht so sehr gefallen hat: Versucht es irgendwann nochmal! Vielleicht kommt ihr dann besser damit klar!

ODER, LIEST GLEICH DEN ZWEITEN BAND!
Tödliche Wahrheit Es war doch schon ein Cliffhanger im ersten Band. Deshalb war ich froh, dass ich "Tödliche Wahrheit" gleich griffbereit hatte. Der Plot wird nahtlos - naja, mehr oder weniger - fortgesetzt, es ist jetzt grundsätzlich so, dass Tris & Co. von einem Ort zum nächsten kommen müssen und keinen festen Standpunkt haben, wo sich der größte Teil des Buches abspielt. Für mich war das so noch spannender und nervenaufreibender, Kämpfe, Komplotte, Misstrauen und Waffengefechte gab es um Längen mehr als im ersten Teil, was mich wieder super fasziniert hat (langsam mach ich mir Sorgen, weshalb ich Gewalt in diesem Buch so anziehend finde ô.O).
Ich mochte die Annäherung und folgende Beziehung von Four und Tris schon von Anfang an, Four find ich in vielerlei Hinsicht sympthischer, charismatischer und besser als Tris. Manchmal, auch schon in "Divergent" dachte ich mir: "Warum um Himmels Willen suchst du dir ausgerechnet SIE aus?!" Hallo?! Gibt doch welche, die nicht so anstrengend, störrisch oder sonstwas sind! Whatever. Ich liebe es, wie er Tris davon abhält/abhalten versucht/abhalten will, die allerdümmsten Sachen zu tun, doch auch wie er sich weiterentwickelt und selber nach seinem Ziel und seiner Entscheidung suchen muss. Freu mich jetzt schon darauf, auch etwas aus seiner Sicht zu lesen!
Tris dagegen ist ein ganz anderes Thema. Garantiert habt ihr doch schon oft gelesen, dass sie so einige Fans genervt hat. Dasselbe bei mir! Es ist ein eeeeewiges Hin und Her, nachdem sie - verständlicherweise - ihre Verlustphase durchlebt hat und die schrecklichen Sachen zu verarbeiten versucht, und für mich kam dann einen ganz langen Abschnitt nur noch: "Mach ich das jetzt?" "Ich MUSS das machen, aber vielleicht..." "Nein, sooo wie ICH das will, ist es ja vieeel besser..." "Ach, dann mach ich mal wieder einen auf Alleingang, obwohl es jeder hirnverbrannte Idiot es doch besser kann als ich!" BLABLABLA. *gnaaargh* Mich hat sie zeitweise richtig richtig angekotzt und dann heißt es auch noch, dass sie wie eine Ferox ist, blabla. Bullshit. Endlich tritt ihr Four dann mal kräftig in den Hintern, damit sie mal wieder ihr cooles altes Ich wird! Wollte ja schon das Buch an die Wand knallen, bis dann aber er genau dann kam, wo ich ihr SPÄTESTENS auch eine verpassen wollte! Das Doofe ist ja auch, dass Tris sich durch ewiges Dummgeschwätze und ihre Alleingänge ziemlich von Four distanziert. Was wiederum auch ein Punkt an Veronica Roht ist! Sie macht es brilliant, wie sich die beiden wieder mehr anzunähern versuchen und als Leser merkt man immernoch, dass Tris & Four schlussendlich gut zusammenpassen.
Mal davon weg: Die Charakterzeichnung der Autorin sind wahre Geniestreiche - ich meine, CALEB!!! WHATTHEFUCK?! Das hat mich geplättet - oder auch die Kaltherzigkeit einiger Charakter, die schnellen Wenden, weil schon wieder jemand sich dem und der angeschlossen hat, zusammen einen Plan ausgetüftelt hat. Nie wusste ich, was als nächstes kommen würde. Es könnte einen theoretisch verwirren, was so auf diesen 500 Seiten passiert, aber dem war gar nicht so! Größtenteils war ich von dem gesamten roten Faden total beeindruckt und fasziniert.
Immer mal wieder kriegt man kleine Häppchen an Information zugeworfen (während Tris mal wieder am Durchdrehen ist) und reiht sie anneinander, bis der große Showdown kommt! Himmelarschundzwirn! Ich hatte ja echt großes erwartet, aber dieses Ende? Sch*** man, das war geil. Tschuldigt, für diese Ausdrucksweise, aber ich muss echt sagen, ich war völlig überrascht. Dann erschüttert. Dann wütend. Dann wieder überrascht. Dann wieder furchtbar verwirrt. Geplättet. Wütend. Verwirrt. Überrascht. Unglaublich neugierig auf den letzten Band. (Und sagt mir bitte nicht, dass die Rezis dafür gar nicht so gut ausfallen, das weiß ich selber -.-)
Wer musste noch lange über diesen Cliffhanger nachdenken? Ja? ALLE?! Na, sieh einer an, das überrascht mich mal nicht! Leute, liest den zweiten Teil! Abgesehen von Tris, der phasenweise dummen Kuh, ist es ein perfekter Zwischenband, der auf ganzer Linie überzeugen konnte! Four ist oft wirklich das Licht am Ende des Tunnels, aber auch andere Charaktere, Freunde wie Feinde PLUS diesem absolut umwerfenden Plot? Meisterleistung!





Kommentare:

  1. Oh Mann. Ich will den dritten Teil jetzt lesen. Aber nicht auf Englisch, bin zur Zeit einfach so gar nicht motiviert, englische Bücher zu lesen... Obwohl... nach DEM Cliffhanger aus den zweiten Teil würde ich das sogar auf mich nehmen! =D
    Du mochtest "Die Bestimmung" erst beim zweiten Lesen? Ich mochte das Buch beim ersten Lesen irgendwie viel lieber als beim Re-Read.. o.O Hm.
    Aber der zweite Teil war bis auf die Tris-Eskapaden ziemlich genial. Und "WHATTHEFUCK!!!" - Caleb hat mich auch so dermaßen überrascht, alter Falter, ich hab ihn gehasst. (War das jetzt gespoilert? Ups.)
    Auf jeden Fall super Rezension, wann kommt Percy? =D

    Liebste Grüße! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte theoretisch schon Lust drauf, aber ich hab die ersten beiden Teile eben auf Deutsch im Regal stehen und....naja....=/ Werd wohl oder übel bis auf die Veröffentlichung warten müssen^^ Der Cliffhanger war echt SCHLIMM. BADASS!!!
      Öhöm. Ja, irgendwie hat's mich nicht so umgehauen, ich hab's einfach durchgelesen, aber der Funke ist nie übergesprungen. Das hat mich ja selbst total schockiert. Deshalb hab ich dem Buch noch eine Chance gegeben und siehe da: MIR GEFÄLLTS DOCH =D Also, alles Friede, Freude, Eierkuchen ;) Hihi, genau umgekehrt =P
      Würd ich auch sagen, bis auf Tris dauer PMS war das Buch der absolute BÖRNER^^ Ich mag dieses Wort zurzeit voll gerne, drückt so gut meine Gefühlslage aus xD Ja! What. The. Fuck. Also echt, DAMIT hätte ich nieeee gerechnet....naja, sooo n Spoiler ist des jetzt nich, das passt schon =)
      Dankö ♥, wird hoffentlich irgendwann diese Woche oder am Wochenende kommen? Jedenfalls werd ich schonmal diese Woche anfangen, daran zu arbeiten, hab nur noch keine genaue Vorstellung, wie ich es mache - aber wird bald kommen, Sir! Ähm, M'am ;)
      Liebste Grüße zruck ♥

      Löschen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...