Wirkliche Seiten zu sehen

ReZi | Weil ich Layken liebe | Colleen Hoover

Montag, November 18 | 14 Beloved Words


Infos
von Colleen Hoover
Genre: (Young Adult) Contemporary
Verlag: dtv
Seiten: 352
Preis: 9, 95€
Original: Slammed
Verlag | Amazon | Leserunde

Klappentext
Was, wenn du die große Liebe triffst und das Leben dazwischenkommt? 
Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…



Meine Meinung
Es gibt einen klaren Schnitt, bei dem "Weil Ich Layken Liebe" beginnt. Laykens Umgang mit dem Tod ihres Vaters wird immer wieder aufgegriffen, aber sie hat es schon seit ein paar Monaten akzeptiert und wir wissen, dass sie versucht, voran zu gehen mit ihrem Leben. Colleen Hoover hat es auch nicht so wirken lassen, dass Layken sobald sie auf Will traf, alle ihre Sinne versagten und sie kitschig wie nie im sofort mit ganzen Herzen verfiel. Oder weil Lake eine Schulter zum Anlehnen brauchte, wegen dem Tod ihres Vaters. Nein, sie denkt wie du und ich und lässt ihn nicht ganz an sich ran, bleibt rational und wägt ab. Natürlich ist Will ein toller Kerl, der sofort auffällt und dem man liebhat, trotzdem verlief alles authentisch und nicht Knall-auf-Fall.

Die ersten paar Szenen mit den beiden hat mir das Herz erweichen lassen, ich mochte die Chemie und die Funken zwischen den beiden! Als dann das Leben ihnen sowas von in die Quere kommt und beide völlig überrumpelt sind, hat es mir dann das Herz regelrecht zerrissen. Ich verstand sowohl Layken, als auch Will total und litt mit den zweien so sehr! Diese ganze Situation schien so verfahren, dass sie nie mehr zu richten wäre! Unser einstigen Verliebten müssen sich also der Realität stellen und versuchen so gut es geht, miteinander auszukommen - ohne, dass sie sich noch mehr aufeinander einlassen.

Mit Layken konnt ich von Anfang an superdolle sympathisieren, sie ist ein Mensch, der mir nahe ging durch ihre Ehrlichkeit. Kleiner Witz am Rande: Layken und ich sind ja sowas wie Namensvetterinnen. Sie wurde halb nach dem Song "Layla" benannt, was ja auch in Richtung Leyla geht, deshalb erschien mir sie noch viel näher ;) Allerdings ist ihr Spitzname nicht "Lay", sondern "Lake".
Sowohl Will als auch Lake sind beides so wundervoll ausgearbeitete Charaktere, die wie Menschen direkt aus dem Leben gegriffen wirken. Obwohl alles aus Lakes Sicht geschildert wird, kann man genauso gut Wills Handlungen größtenteils verstehen. Er ist ein toller Kerl, ein lieber und netter Typ, der trotz seiner schwierigen Umständen unglaublich lieb und hilfsbereit ist. Es hört sich an, als wäre er perfekt, ein Hero, doch schon etwa im ersten Viertel erfahren Lake und wir, dass dem jetzt nicht so ganz ist, sondern er seine Hürden hatte. Viel zu viele, die so ein junger Mensch nicht hätte haben sollen. Deshalb kann man auch seine Verwirrung oder doofen Handlungen nachvollziehen.
Layken explodiert öfters mal, sie wird sauer, sie ist trotzig, sie hat ihre nervigen Phasen, so wie jeder andere auch. Das macht sie einfach noch viel authentischer und greifbarer! Gut, bei manchen Sachen hätten wir jetzt nicht so viele Seiten auf ihre Ausbrüche verwenden müssen, aber das kann man ihr nachsehen, da sie natürlich nicht die Möglichkeit wie wir hat, von außen auf ihre Gefühlswelt zu schauen. Sondern sie muss sich akkut immer entscheiden, was sie mit sich und ihrem Umfeld anfangen soll. Ich sag ja, das kennt jeder von uns. Wer hat denn nichtmal einen Gefühlsausbruch?

Gefühle stehen hier sowieso total im Mittelpunkt. Und wie! Es ist eine gefüllte Ladung nach der nächsten, die ich verpasst bekam an Gefühlen. Man fühlt sich richtig mitgerissen und leidet und freut sich und leidet wieder und verliebt sich schon fast selbst. Colleen Hoover beschreibt einen einzigen Gedanken, eine einzige Handlung, ein einziges Gefühl so wunderbar. Jedes Wort passt und jeder Satz hat Bedeutung. Meist auch kann man schon zwischen den Zeilen lesen. Das Großartige an "Weil ich Layken liebe" ist für mich vor allem die Einflechtung von eher unbekannten Dingen. Man erfährt von der Leidenschaft für die Sprache und auch zur Musik und damit konnte ich mich furchtbar gut identifizieren. Poetry-Slams stehen hier auch ganz konkret im Vordergrund! Gott, wie ich diese Slams liebe, diese Gedichte! Ich bin so sehr davon begeistert, dass ich jetzt wirklich auch mal auf einen Slam will (falls jemand aus München das hier liest, kennt ihr irgendwelche Poetry-Slams in der Stadt?) Hoover hat die Atmosphäre von den Slams, denke ich, unglaublich real eingefangen, authentisch wirken lassen, so hab ich mich immer gefühlt, als säße ich selbst im Publikum und würde von der Macht, dieser Wucht der Worte umgehauen werden. Und das verhält sich nicht nur bei den Poetry-Slams so, es gilt generell für dieses Buch. Colleen Hoover weiß, wie man mit Worten umgeht!  
Geschichte aus Will's Sicht - "2.Teil"

Das Buch beginnt nicht bei 0 und hört bei 0 wieder auf, sondern die Charaktere, der Plot/die Geschichte und das Leben selbst entwickeln sich über die Seiten so sehr weiter! Insbesondere auf die Beziehungen zu den Nebencharakteren wird Rücksicht genommen und zeitweilig beanspruchen sie völlig unserer Aufmerksamkeit. Kel, Laykens kleiner Bruder, und Caulder, das Brüderchen von Will, sind mir ans Herz gewachsen, schon in den ersten Szenen sind sie wie ein Herz und eine Seele und auch nach all ihren Problemen halten sie zusammen. Wenn das kein Vorbild für eine tolle Freundschaft ist, weiß ich nicht. Ebenso beeindruckt mich wie Hoover den Lebensumstände nochmal und NOCHMAL eine neue Wendung gibt, die einfach nicht zu erwarten war! Erst am Anfang und dann - booom! Schock! -, ich wusste gar nicht, wie ich das verkraften sollte. Unglaublich, trotz dieser verwirrenden Familiensituationen sind sie alle doch: eine Familie. Und dieses gegenseitige Helfen, egal in welcher Lebenslage, das ist eine große Moral vom Buch, die einen als Leser geradezu anspringt. Und berührt.


Mein Urteil
Mir ist im Verlauf des Buches immer mehr klar geworden, dass es nicht nur ein klassischen Kitsch-YA-Liebesroman ist. Auf keinen Fall! Colleen Hoover hat authentisch ausgearbeitete, sympathische, herzerwärmende Charaktere geschaffen. Und noch viel mehr hat mich fast überrascht wie sie eine Geschichte aus dem Leben schreiben konnte. Mit allem Drum & Dran, das das Leben so mit sich bringt. Sie teilt völlig banalen Sachen eine tiefere Bedeutung zu, die wir davor gar nicht bemerken. Für mich persönlich ein riesiger Pluspunkt waren die - für mich neuen - Poetry-Slams und die Gedichte, die einen umhauen können. Die Liebe zu den Worten ist in jeder Zeile von "Weil ich Layken liebe" zu spüren. Selbst wenn die Liebesgeschichte sich nichtmal so sehr ausfalten darf, lockt sie aus einem selbst Gefühle heraus und weiß mich zu berühren.

5 + von 5 Coffee Hearts
"Weil ich Layken liebe" hat sich - KABOOOM!!! - in mein Herz geschossen!


Kommentare:

  1. Okay, ich muss mir dann wohl doch noch dieses Buch kaufen... Stand letztens schon davor, aber hatte mich für ein anderes Buch entschieden... Kennst du ,,Kirschroter Sommer" von Carina Bartsch? Ich stelle mir das nämlich so ähnlich vor. ♥

    xo xo
    Sina

    http://fashiondiarylife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ;) Lies es, es ist echt richtig schön!
      Ja, kenn ich, gelesen und für gut befunden =D Aber ich würde sagen, "Weil ich Layken liebe" ist schon nochmal was anderes, hat vor allem mehr Tiefgang ^.^
      Liebste Grüße!♥

      Löschen
  2. Tolle Rezi, du hast mich voll überzeugt! Ich meine zwar ein menig herausgelesen zu haben, was das große Geheimniss dieses Buches ist und ich will es DEFINITIV lesen, egal ob ich richtig liege oder nicht *-* Das klingt nach einem tollen Buch, dass von jemandem geschrieben wurde, der mich immer wieder über seine wunderbaren Worte staunen lässt- und genau solche Bücher liebe ich über alles!
    Vielen Dank für die Rezi, das Buch steht jetzt ganz oben auf meiner WL

    Liebste Grüße
    Lea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh, das freut mich! ♥ Naja, du kannst es halt nur rausfinden, wenn du's selbst liest, ne? ;) Jaaa! Jaaaa! Wenn du sowas liebst, dann passt das Buch total =D Ich hab es besonders deswegen geliebt, weil ich sowas auch einfach nur beeindruckend finde, wie manche Menschen mit Wörtern umgehen können! Und die Liebesgeschichte haut einen auch um *.*
      Hihi, freu mich echt total, wenn ich sowas bewirken kann =D
      Liebste Grüße!♥

      Löschen
    2. Haha, meine WL sicherlich auch ;D

      Ich weiß, aber das mach ich ja jetzt auch :D

      Ja, solche Bücher bleiben einem dann meistens auch mehr im Gedächtnis und werden zu meinen absoluten Lieblingen ♥ Worte die einen zutiefst berühren und förmlich zerschmelzen lassen, sowas sollte eigenltich jedes Buch haben, aber da das nicht so ist, macht es sie so besonders und wundervoll *-* Und mit tollen Liebesgeschichten bin ICH ja immer zu haben xD

      Liebe Grüße
      Lea ♥♥♥

      Löschen
    3. Mhm, tut meine auch immer xD
      Genau! So! Geht! Es mir auch! Ich liebe gut geschriebene, gefühlvolle Bücher. Bin ja doch eine Romantikerin, wie du ;) ♥

      Löschen
  3. Hihi, ich sags dir hier jetzt nochmal: WIESO einfach nur, wieso?? Maaaan, ich werd arm. :P
    Hey, ich könnts mir zu Weihnachten wünschen! =D
    Liebste Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich BIN schon arm, was sollen wir bloß machen? *Hände wedel*
      Joaaaah, mal schauen ;D

      Löschen
  4. Eine sehr schöne Rezi. Ich muss sagen, dass ich vorher eigentlich genau das dachte, was du am Ende ansprichst. Nämlich, dass es sich um so einen klischeehaften Jugend-Kitsch-Roman handelt. Ein bisschen irreführend ist da aber auch ads Cover - da gefällt mir doch das Originalcover viel besser und es sieht viel viel tiefgründiger aus. Naja. Bücher, in der die Protagonisten eine dolle Entwicklung durchmachen, gefallen mir ja sowieso immer super gut und wenn manche Sachen gar nicht direkt angesprochen werden, gefällt mir das meistens noch besser :) Auf jeden Fall ein Buch, das ich mir mal näher anschauen muss :)

    Liebe Grüße
    MelMel ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich auch gedacht! Ich war sowieso darauf eingestellt, deshalb hat es mich umso mehr überrascht muss ich sagen! Ja, das Originalcover find ich auch ziemlich gut. Allerdings mag ich dieses Spiel mit Wills Namen, das ist für mich ein Kopf an Kopf rennen. Pluspunkt fürs Original ist, dass der Titel diesen Aspekt der Poetry-Slams gleich in den Mittelpunkt stellt und DAS war ja auch mein Lieblingszug an dem Buch ;)
      Musst du! Sollst du! Die Charaktere und ihre Entwicklung fand ich einfach toll!
      Liebste Grüße! ♥

      Löschen
  5. Verdammt Ley, jetzt bin ich ja praktisch gezwungen, mir das Buch zu kaufen^^ Das klingt soooo gut - und vor allem genau nach dem, was ich gerne lese xD Ist "Weil ich Will liebe" dann eigentlich genau die gleiche Handlung nur aus Wills Sicht oder eine Fortsetzung, die dann aber eben aus Wills Sicht erzählt wird? Verstehst du was ich fragen will? :o Auf jeden Fall supi Rezi - ich glaub du hast uns alle dazu gebracht, unsren Geldbeutel noch ärmer werden zu lassen :p

    Alles Liebe,
    Filo <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Höhö, echt? Na, das freut mich aber, wenn ich euch alle so überzeugen konnte! Gibt nicht oft so viele (v. a. "lange" ^^) Kommis bei einer Rezi ;) Ich denke schon, dass es diesselbe Handlung ist, nur unterscheidet sich das schon nochmal, weil vieles ohne Will bei Layken passiert, das heißt über ne Zeit lang sehen sie sich auch nur selten und ich würd gern wissen, was Will in der Zwischenzeit so passiert ist und was er wirklich über die Situation dachte und was er gefühlt hat. Er scheint ein Mr. Perfect zu sein, ist aber auch ein sehr interessanter Charakter und nicht oberflächlich beschrieben *.*
      Ahhh, ich freu mich echt riesig, dass ihr davon so sehr angesprochen wurdet! Wie hab ich denn das auf einmal geschafft? ^.^
      Liebste Grüße! ♥

      Löschen
  6. Tolle Rezi :) ich glaub ich muss das Buch unbedingt lesen :)
    http://bowsandfairytales.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ;) Solltest du, ich kann's wirklich nur JEDEM empfehlen, der es nur annähernd interessant findet ^.^

      Löschen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...