Wirkliche Seiten zu sehen

Bücherdiät & Crossover - schlechte Menschen gute Cyborgs

Donnerstag, März 17 | 6 Beloved Words

"Ich bin auf Diät." Ich verzichte auf Bücher, die mir im Affekt - wenn ich mal wieder durch einen Buchladen schlendere - auffallen, gefallen und die ich sofort haben möchte. Oft wegen dem Klappentext, oft wegen der Aufmachung. Das kann schön sein, Spaß machen. Kann aber auch sehr ungesund sein. Vor allem für mein Schülerkonto und mein Lesevergnügen. Deshalb verzichte ich schon länger auf diese Sorte von Büchern, von denen ich nicht wenigstens ein gutes Wort von einer vertrauenswürdigen Quelle gehört habe. Diese wären: Buchblogger mit demselben Lesegeschmack, gute Freunde, meine Familie, selten auch eine Goodreads Bewertung oder zwei. Mein FFTB fällt dementsprechend klein aus, doch mein Geldbeutel und Lesevergnügen bedanken sich sehr.
☕     ☕     ☕     ☕     ☕     ☕
Die drei Überschriften im Bild sagen schon viel darüber, was meine Lesesituation betrifft. Eleanor & Park hab ich zum Weihnachtswichteln von der lieben Ines bekommen - ich habe noch nicht die Ruhe gefunden dazu, das Buch will ich nämlich in vollen Zügen genießen und nicht einfach über Monate hinweg anfangen und dann vergessen, was im letzten Kapitel geschah. Einer meiner Neuzugänge ist, zugegeben, kein Buch, aber mir gefallen derzeit solche Words of Wisdom und entsprechend schöne, aber schlichte Umsetzungen davon in Aufhängschildern oder Rahmen etc. Deshalb konnte ich in den letzten paar Monaten mich kaum im Depot oder NanuNana zurückhalten. Der Bildrahmen ist ein Beispiel dafür. Bertholt Brecht wird euch bestimmt etwas sagen: der Typ, der gute Schullektüren geschrieben hat. Jedenfalls hat mir Der gute Mensch von Sezuan im Vergleich zu anderen Leküren sehr gut gefallen, auch wenn nur schlechte Menschen in diesem Stück vorkommen. Wir besprachen letztes Halbjahr vor allem die Jahrhundertwende und die Jahre nach dem 1. Weltkrieg, insgesamt gefiel mir Brecht mit Abstand am besten, seine kommunistische Tendenz war auf jeden Fall etwas anderes als gewohnt und seine Idee des epischen Theaters, wie ein Zuschauer während eines Stückes selbst mitdenken und dabei lernen soll, hat mir zugesagt.

Nun zu den phänomenalen Lunar Chronicles. Ich weiß, eine Rezi zu Cinder gab es noch nicht (keine Angst, ist auf dem Weg) und ich kann mich nicht erinnern, überhaupt berichtet zu haben, dass ich es las. Allerdings war es uuuunglaublich gut wie lange kein Buch mehr davor - und vor allem keine Dystopie. Deshalb musste ich bei der nächsten Gelegenheit in einem Buchladen doch einfach zugreifen, Scarlet kaufen und Zuhause an einem Stück durchlesen. Sch****, sind die Bücher gut! Außerdem sind die Covers wirklich ein Hingucker und der zweite Band war tatsächlich genauso gut, wenn nicht sogar fast besser als Cinder. Wahrscheinlich werde ich die Bücher zusammen rezensieren, weil für mich die Storylines kaum mehr von einander zu trennen sind. Marissa Meyer hat sich jetzt schon als eine neue Lieblingsautorin für mich etabliert. Ja, mir ist klar, ich springe erst ganz spät mit auf den Zug. Besser jetzt als nie, oder? Ein Glück sind schon alle Teile erschienen, ich kann es nicht erwarten, die anderen zwei Bücher in die Hände zu bekommen.

Was für gute Schullektüren hattet ihr? Dekoriert ihr auch gerne eure Umgebung? Habt ihr eines der Bücher schon gelesen? Was haltet ihr von den Lunar Chronicles - zu viel Hype oder berechtigt?!



Kommentare:

  1. Das mit dem Bücher-Diäten halte ich auch so. Kaum noch Spontan-Käufe, stattdessen pack ich alles auf meine Wunschliste und wenn ich es nach Wochen immer noch will/interessant finde, wirds gekauft :)

    Die Märchen-Reihe von Marissa Meyer ist großartig, oder? Ich find's persönlich auch immer einfacher, eine ganze Reihe zu rezensieren, als ein einzelnes Buch. Weil man es ja doch irgendwie im Konext zu den anderen Büchern sehen muss und sich zusammenreißen muss, nicht zuviel über davor und danach zu erzählen. Und definitiv nicht zu viel Hype!

    Ich hab tatsächlich alle 3 Bücher, die auf deinem Foto zu sehen sind, gelesen. Eleanor & Parks war nicht so ganz meins, dafür fand ich Der gute Mensch von Sezuan damals in der Schule großartig. Allgemein liebe ich das epische Theater und die Zeit der Weimarer Republik. Ich hab darüber unter anderem meine Masterarbeit geschrieben :) Es ist toll, wenn Schulbücher sich beim Lesen nicht wie Zwang anfühlen, oder? (Ich weiß noch, wie sehr ich mich durch Fontane gequält habe. Inzwischen mag ich ihn sogar, aber damals war der grotten langweilig.)

    Hab noch nen schönen Abend,
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön zu hören, dass es ähnliche Denkerinnen gibt! Finde Bücher wie Geld zu wertvoll, um unnötige zu kaufen oder auszugeben ;) Außerdem ist die Freude noch größer, wenn man sich was gönnt.

      Sie ist uuuunglaublich gut, ich hätte das nie erwartet von so einem gehypten Buch, da ich schon viel erwartet hatte, was dann nochmal übertroffen wurde im 2. Band! So geht es mir auch bei Reihen Rezis, das ist immer eine Gradwanderung. Ich überlege derzeit noch wie ich den Post gestalte, vielleicht mache ich das eher Notizen mäßig, sonst verrate ich tatsächlich zu viel...

      Hach wie toll, ich merke auch oft, dass mich fast alle Bücher interessieren, die du auf deinem Blog immer vorstellst (und magst)! Episches Theater ist wirklich ein super Konzept - ja krass, das stell ich mir wirklich spannend vor *.*
      Das ist es! Finde es schade für Leute, die sich kaum an Schullektüren wagen, weil sie generell von diesen nix halten, da kann einem echt was entgehen. (Ein Glück haben wir Effi Briest nur in Ausschnitten lesen müssen, Halleluja :D)

      Löschen
  2. Ich halte mich momentan auch aus Geldgründen von Buchläden fern :D. Hab mir ja auf der Buchmesse sogar extra brav kein einziges geholt *stolz*.

    "Eleanor & Park" subbt auch schon ewig bei mir. Ich hab es mal angefangen und fand es echt gut, aber dann hab ich irgendwie nicht weitergelesen :/. Aber ich hab ja schon "Fangirl" von der Autorin gelesen und das fand ich echt klasse :).

    Hm, also sollte ich die Lunar Chronicles mal lesen :)? Bis jetzt haben die mich nicht so gereizt und ich bin grad eh nicht mehr so auf dem Jugendbuchtrip, aber wenn du die sooo gut fandst :).

    Gute Schullektüren? Hm, wir haben mal in der 6. "Hexen hexen" gelesen, das fand ich toll :D. Roald Dahl schreibt so herrlich böse. Und "Die Vermessung der Welt" mochte ich auch gerne, aber mit den meisten Lektüren hab ich mich eher gequält.

    Liebe Grüße :),
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, das wusste ich gar nicht!!! Respekt Charlie, hätte ich wahrscheinlich kaum geschafft =D
      Ja, Fangirl kenn ich a scho, und das war so toll, aber ich will E&P eben nicht lesen, wenn ich nicht die angemessene Ruhe und Konzentration dafür aufbringen kann derzeit.
      Ohhh, ich denke schon, dass das was für dich sein könnte, vor allem was die Plotzusammensetzung angeht, also die vielen roten Fäden die anfangs nix aber am Ende alles miteinander zu tun haben, die vielen Ideen und der Aufbau der Welt in den Lunar Chronicles. Vielleicht kannst du es ja erst mit einer Lesprobe versuchen oder im Buchladen etwas länger darin lesen (geht sehr gut) und dann nochmal drüber nachdenken - würde ich sehr empfehlen!

      Na da hast du ja anscheinend wenig Glück mit Schullektüren gehabt, wenn dir gardmal eins aus der 6. gefallen hat :D Apropos Roald Dahl, wusstest du, dass es bald eine weitere Verfilmung von einer der Geschichten gibt? Weiß grad nicht welche, aber wenns dich interessiert, auf YouTube gibts den (seeehr unglaublich guten) Trailer^^
      "Die Vermessung der Welt" hab ich leider noch nicht gelesen, fand es voll schade, dass wir das ausgelassen haben...naja, ich werds mir trotzdem irgendwann holen.
      Liebe Grüße zruck!

      Löschen
  3. Huhu liebe Leyla ♥
    Das mit der Buch-Diät klingt wirklich toll! *.* Natürlich würde ich am liebsten jedes Buch lesen, das mir ins Auge springt, doch leider fehlt mir dazu das Geld und vor allem auch die Zeit. Wahrscheinlich werde ich selbst mit 100 Jahren meine Leseliste immer noch nicht abgearbeitet haben. :/ Deshalb ist es wichtig das man sich als Leserin nicht mit den, nennen wir es einfach, Bronzestücken abgibt wenn man stattdessen einen Diamanten lesen kann. Wobei ich aber sagen muss, das sich bei mir schon so manches unscheinbares Metallstück zu einem wahren Edelstein entwickelt hat. :)
    Deine Neuzugänge sind soo toll! *.* Ich bin ein ganz großer Fan von den Lunar Chronicles und Elearnor & Park fand ich auch ganz fantastisch!

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen!
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap, ein Glück klappt es auch so gut =D Leider leider, leben wir nicht lang genug, um alles zu lesen, was wir wollen (obwohl wenn wir etwa 100 Jahre alt würden, könnten wir die paar Jahrzehnte Rente doch dafür nutzen)
      Seeehr gute Beschreibung mit den Diamanten! Ist manchmal jedoch schwer die passenden zu finden. Ja, das gab es auch bei mir oft - oder andersrum, es wurde eins angepriesen, und schwupps, war es doch nur Fake ;)
      Ohhh dankeschön, hab mir auch viel Gedanken beim Einkauf gemacht, ein Glück waren es solche Fänge! Lunar Chronicles sind uuuunglaublich und genauso erwarte ich das schon von E&P =)

      Dankeschön, dir auch bei deinem jetzigen Buch!♥
      Alles Liebe zruck!

      Löschen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...