Wirkliche Seiten zu sehen

I loved to be in America!

Montag, September 29 | 7 Beloved Words

! Viele große Bilder - deshalb langer Post, aber wenig Text! !
Hier jetzt ein paar Ausschnitte aus Amerika, paar Fotos als Eindrücke, wie es für mich war. Zur Erinnerung, ich war in Colorado Springs, in der Nähe von Denver, bei meiner Familie für 3 Wochen zu besuchen. Und obwohl wir natürlich auch Touri-Stuff gemacht haben, gab es auch viel Zeit zuhause mit der Familie und alltägliches Zusammenleben, was nochmal eine ganz andere Seite von Amerika war! (Das einzige, was mich nervt, dass es nur ein wirkliches Transportmittel in einer Kleinstadt gibt: Auto. Nicht mehr, nicht weniger)

#nofilter! Ich habe in meinem Leben noch nie so schöne Wolken und generell einen schöneren Himmel als in Colorado gesehen. Jeden Tag kann man sich am Himmel erfreuen, die Sonnenauf- und untergänge sind jedesmal ein Erlebnis! 

Hoch auf den Pikes Peak (zu dt = Pikes Spitze), einen der berühmtesten Mountains der USA, gefahren sind wir, mit der Bergbahn, und es war eine wunderschöne Fahrt! Wir hatten leider nur eine halbe Stunde oben und mussten dann wieder mit runter fahren, aber alles war so atemberaubend! Da stehe ich, auf 4000m über dem Meeresspiegel, das ist mehr als doppelt so hoch wie die Zugspitze Leute! Überall gab es Seen und verschiedene Gebirge. Bei dem schönen Wetter konnten wir sogar die Berge von Utah, die Steppe von New Mexiko und das flache Land von Kansas sehen! 

Die Aufnahmen sind leider nicht die allerbesten geworden, ich musste ziemlich ranzoomen, dafür wars okay ;) Aber sehen die Balloons nicht toll aus? Es war unglaublich sie fliegen zu sehen, die Berge entlang! Es sind noch so viel mehr gewesen, als ich euch auf den Bildern zeigen kann :D Übrigens steigen die Balloons am LaborDay Wochenende, Labor Day ist in Amerika immer am ersten Montag im September, soweit ich weiß! Dann gab es auch noch am Abend "Candle in the Wind":


GARDEN OF THE GODS
Wenn ihr vor diesen Felsen steht, denkt ihr euch auch: Das sieht aus wie ein Garten für die Götter gemacht. Jedenfalls soll das ein Cowboy gedacht haben, der da vorbeigeritten ist mit seinem Kumpel. Und danach sind diese großen, RIESIGEN Felsen benannt. Euch verschlägt es wirklich den Atem - und dann gibt es auch noch verrückte, aber professionelle, Kletterer, die da raufwollen =D Mei, diese roten Felsen sind zu bestaunen, wusstet ihr, dass die Indianer den Staub der roten Felsen für ihre Farben genutzt haben? 

Das ist die Royal Gorge Bridge. Die Royal Gorge ist unglaublich tief und ganz unten fließt ein kleiner (von oben - breiter, wenn du daneben stehst) Fluss, der sich immer tiefer anscheinend gegraben hat. Wenn ihr das Bild schon krass findet, stellt euch vor, was ich für ein Gesicht gemacht hab, als ich dort am Abrund stand - ernsthaft, keine 5 Meter davon entfernt war ich! Leider durften wir nicht über die Brücke gehen, da letztes Jahr im Gebirge Colorados ein Feuer und eine Flut gewütet haben - man sah überall die Zerstörung. Strong Nature. 

Jep, in dem alten Fahrstuhl bin ich gefahren!
French Toast - American Style of Breakfast :D
Downtown....ja, typisch amerikanisches Schild - war echt schön dort!
 Was hab ich gesagt? Die Wolken sind wuuuunderschön, selbst wenn ich sie nur verschleiert draufbekommen hab....Ich find's so sogar fast schöner....Sonnenuntergang in Colorado, was gibt es wunderbareres? ♥ Ein bisschen Natur dazwischen musste für mich und meine Mama unbedingt sein, Colorado Springs ist ein Glück sehr grün und in der Nähe von den Bergen, Natur also überall! Und so schöne auch noch! Ja, schön ist das beste Wort, hab ich jetzt eindeutig oft genug hingeschrieben ^.^

Im Pioneers Museum war das, diese Kutsche sieht doch echt cool aus, oder? Hab kurz danach Clockwork Angel angefangen und genau gewusst, wie Tessas Kutschen ausschauen ;) Es gab auch ne ganze Ausstellung für die Brände und die Flut letztes Jahr, war sehr gut gemacht und hat einen wirklich berührt. Genauso wie die Geschichte, die das Museum über die Beziehung zwischen Immigrant und Indianer erzählt. Auf jeden Fall sehr blutig und nur wenig friedvoll. Es hat etwas bitteres und ich bin sehr an dem Thema jetzt interessiert, weil es wirklich schrecklich ist, was den Indianern angetan wurde und immernoch wird! 

Howdy! Wenn du bis hierhin durchgehalten hast, GLÜCKWUNSCH!!! 
Mit dieser energischen Meinung lass ich euch jetzt am besten nochmal hochscrollen, die schönen Bilder angucken und sage bis dann! Morgen (beziehungsweise heute, falls schon Dienstag) gibt's eine Rezi zu If I Stay und hoffentlich bald auch meinen Post zu den amerikanischen Neuzugängen ;)


Kommentare:

  1. Hallo,
    wow das sind tolle Fotos. Ich habe mir alles gerne angeschaut. Amerika hat ja auch seine schönen Ecken. Danke für's posten.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh schön, das freut mich, dass es ankommt =D Hat es wirklich...leider ja auch unschöne :/
      Liebste Grüße!

      Löschen
  2. So ein schöner Post, ich wäre auch so gerne in Amerika! :) Die Bilder sehen richtig klasse aus, vor allem die Berge und die Ballons :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankschön, es war auch wirklich toll dort, kann ich nur empfehlen!! Das waren auch zwei der allertollsten Dinge dort, die Natur dort war hammer ;)

      Löschen
  3. Oh. wie. genial. *______* Also bei der Brücke über diese Schlucht wird einem ja schon allein beim Bild schwindelig... Und das Bild, wo du auf dem Berg stehst ist auch toll, auf 4000m, Wahnsinn! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ne? Habs dort gelieeeebt ♥ Du glaubst nicht, wie atemberaubend es war, da zu stehen.....fängst du echt an, rumzuphilosphieren ;) Ohja, war auch cool, aber seeeehr stressig und hat mehr als 60$ pro Person gekostet, war echt ne Abzocke :O

      Löschen
  4. Das klingt ja alles sehr abenteuerlich ... voll schöne Bilder :) Ich bin ja generell eher ein Berg-Mensch, würde ich glaube ich dem Meer vorziehen!

    AntwortenLöschen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...