Wirkliche Seiten zu sehen

FftB | Love at First Sight *.* Englische Bücher sind. der. Hammer.

Mittwoch, März 19 | 4 Beloved Words

Ich liebe englische Bücher. Nicht wegen dem Inhalt.
Uhhh, Schocker! ;P Ich denk mal, es gibt auch schlechte englische Bücher, klar. Zwar hab ich noch keins gelesen - was aber nichts heißen will. Doch die Cover. Heilige Scheiße, die Cover! Verdammt nochmal, sehen die geil aus!! Ich liebe englische Bücher schon allein wegen ihrem Aussehen. Sie sind so toll gestaltet und überhaupt sind sie nicht so teuer und sind robust, obwohl sie meistens TBs sind. Also, was gibt es schlechtes? Genau. Das war eine rein rhetorische Frage.
Damit kommen wir auch gleich zu den Büchern, die ich im englischen Bücherparadies gekauft habe. Foyles. London. Yep. Das war wirklich Leyla's Paradise, ich sag's euch. Ihr merkt schon, bin nur am schwärmen hier. Fangirl-Modus is ON. Für englische Bücher. Oke, jetzt fang ich lieber nicht nochmal von vorne an, weshalb sie so toll sind. Guckt einfach an, was ich so ausgewählt aus dieser tollen Anzahl. Es war eine langwierige und schwere Entscheidung, könnt ihr mir ruhig glauben ^.^

Das erste, bei dem ich schon in Deutschland wusste, dass ich es haben will, war "Anna and the French Kiss" von Stephanie Perkins. Ich hab das Gefühl, die letzte auf Erden zu sein, die es noch nicht gelesen hat. Jedenfalls, da es mir sooo oft empfohlen wurde und ich noch nie etwas schlechtes darüber gehört hat und weil die Cover-Änderung auch so wunderschön war, hab ich's sofort im Auge gehabt. Das komische ist ja, sonst haben englische Bücher so einen braunen Stich, also deren Seiten. Nur bei deisem hier
"The Knife of Never Letting Go" von Patrick Ness, das soll so mega-beliebt in den englischsprachigen Ländern sein und ein paar englisch-lesende Blogger sind ja auch ganz begeistert. Das Buch hab ich nichtmal in einem besonderen Buchladen gekauft, sondern an einem Bahnhof, ich glaube Victoria Station. Anyway - der Typ an der Kasse hatte mich dann gefragt "For you?", als ich yes antwortete, meinte er dann "Oh it's reeeaaaally good, I love this book, it's my favourite!" Jackpot, ne? Es hört sich toll an, das Cover ist toll und alle sind begeistert. Ich bin schon sehr gespannt, wann ich dazu komme, es zu lesen
Derzeit häng ich nämlich immernoch an "Champion" von Marie Lu. Jaaa, das Ende von June und Day, würd ich meinen. Ich komme leider nicht oft dazu zu lesen, seit die Schule wieder angefangen hab, deshalb bin ich erst in der Mitte. Doch bis hierhin ist schon wieder so viel passiert, der Klappentext ist so unaussagekräft, was ja irgenwie auch gut ist, so viel soll ja nicht verraten werden ;) Ich muss ja auch noch die Rezi zu Prodigy schreiben, aber vielleicht pack ich die Bücher in eine Rezi, denn ganz ehrlich: Keine Ahnung, welcher Teil für mich der beste ist. Marie Lu hat es geschafft, dass jedes ihrer Bücher der absolute Hammer ist.
Zuletzt noch eins der allerschönsten Bücher, die ich wahrscheinlich bei mir stehen habe. "Fangirl" von Rainbow Rowell, oh, wie wurdest du gehypt. Ich hoffe wirklich, du wirst meine Erwartungen erfüllen. Es war einfach so, dass ich dich unbedingt in Foyles mitnehmen musste, weil du so toll klingst und auch im Buch drinnen sind tolle Zeichnungen, unterm Buchdenkel und am Ende. Sonst zwar nicht, was ich so gesehen habe, aber generell siehst du einfach super aus.

Was haltet ihr von den Büchern? Habt ihr sie schon gelesen? Mögt ihr die Cover? Wie gern lest ihr englisch?


Kommentare:

  1. Hey, schöne neue Bücher hast du da :)
    Ich mag englische Bücher auch sehr gern und meistens haben sie wirklich schönere Cover. Aber auch hier gibt es Ausnahmen, tatsächlich sind mir schon ein paar urhässliche englische Bücher über den Weg gelaufen :D Aber meistens sind sie schön^^
    Und die Qualität ist auch meistens in Ordnung (allein schon vom Preis-Leistungs-Verhältnis her), nur die Klassiker sind meistens recht schäbig, die kosten dann oft auch nur 2,50€ oder so^^
    The Knife of Never Letting Go beäuge ich schon länger, das möchte ich mir bei Gelegenheit auch mal näher ansehen :) Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß mit deinen neuen Schätzen :)
    Liebe Grüße, KQ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, danke ♥ Mir sind noch keine unschönen Bücher auf englisch über den Weg gelaufen, aber ich halt lieber auch nicht Auschau^^
      Genau!! Das ist wirklich sooo ein großer Pluspunkt, da lohnt sich das echt total!
      Es sieht richtig toll aus, in Echt noch besser! Ich muuusste es einfach mitnehmen, als ich es da am Bahnhof entdeckt - Love at first sight, sag ich doch ;P
      Liebste Grüße! ♥

      Löschen
  2. Wunderschöne Bücher! Ich würde sie dir allesamt sofort abnehmen;D
    Die schönen Cover sind bei mir auch einer großer Punkt, weswegen ich jetzt mehr auf Englisch lese. Und Hardcover kosten auch nur 10-13 Euro! Jetzt vergleiche man mal The Darkest Minds und Die Überlebenden... Die Vorteile sind immer wieder überwältigend^^
    Mich würde ja mal interessieren, ob sich Fangirl als TB mit Bonuscontent lohnt!? An sich würde ich nämlich lieber das Hardcover haben, aber die Zeichnungen reizen mich dann doch;)

    Liebe Grüße,
    Eli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Würd ich gerne - lieber leihen - vielleicht können wir ja in der Zukunft Bücher klonen oder so ;)
      Schon oder....hach...ich könnte eeewig schwärmen....und sooo billig *.* The Darkest Minds! Ja! Will auch noch lesen!!
      Es sieht wirklich toll aus....aber das Hardcover soll auch richtig gut sein....hätte ich auch HC gefunden, wär das wohl eher mitgekommen, nur gab es da keins^^ Die Zeichnungen sind echt wow ♥
      Liebste Grüße! ♥

      Löschen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...