Wirkliche Seiten zu sehen

Weshalb der Sommer alles besser (und neu) macht. | FftB

Mittwoch, Juli 29 | 0 Beloved Words

Sommer ist die Zeit, die gehyped wird. Warum? Weil es warm ist. In Deutschland dieses Jahr sogar sehr heiß. Sommer = Ferien (für die meisten von euch jedenfalls, wir in Süddeutschland müssen noch eine Woche durchhalten). Nicht nur im Frühling haben wir das Gefühl, wir können alles verändern, was uns nervt. Auch im Sommer fühlen wir uns so stark wie nie. Das Wetter ist besser, das Haar, die Musik, die Nächte. Wir sind besser. Unser Selbstbewusstsein steigt um etwa 200% und alles was Spaß macht, ist viel spaßiger.  Insofern schaffen wir mehr und trauen uns neue Dinge auszuprobieren. Das gilt doch hoffentlich nicht nur für mich? Ich denke, dieses Sommergefühl ist jedem bekannt. Also hab ich mir überlegt, was will ich neues? Eine neue Tasche erstmal.

Der Sommer hat mich auch dazu gebracht, endlich etwas an meinem Design zu erneuern! Es sind zwar nur ein paar Sachen, aber kleine Schritten machen den ganzen Weg erst aus. Was hab ich also so groß verändert? Einfach meine ganze Sidebar. Ich hab sehr viel mittlerweile unnützes Zeug ausgemistet, neues, lang ersehntes Zeug reingetan und ein paar Sachen aufgepimpt. Einmal hab ich mich an meine HTML-Kenntnise erinnert und das eine Accordion über "Bookaholic" rausgeschmissen, dafür aber ein neues Accordion erstellt. Das heißt, wenn ihr jetzt nach rechts in die Sidebar guckt, seht ihr da die drei Kategorien und wenn ihr über eine darüber fährt, geht das Accordion dort auf und zeigt euch, welche Labels es gibt. Ihr würdet mir nicht glauben, wie viel Kraft und Nerven mich das gekostet hat, aber schlussendlich bin ich froh und sehr stolz darüber. Genauso hat mich auch die Suche nach Social Media Icons in Anspruch genommen, da ich erstmal sehr unzufrieden mit meinen war. Allerdings hab ich dann nach sehr sehr, SEHR langer Suche passende gefunden und die vier, die ich gebraucht hab (Bloglovin, Goodreads, Twitter und natürlich Blogger) eingefügt. Ihr könnt ja dort vorbeischauen, wo ihr noch nicht wart ;) Falls du eine/r von denen bist, die/der das schonmal alles angeklickt und -gesehen hat: Dankeschön, du bist wohl schon lange hier unterwegs! ♥ Was ihr euch anschauen könnt, ist die Seite über mich, die ich ganz neu erstellt hab. Das Bild ist wie vieles neue bei mir ebenfalls aus Barcelona. Aufgenommen wurde es genauer gesagt im Parc Güell von diesem tollen und zu Recht berühmten Architekten Gaudí. Ich hab meinen Text über mich etwas angepasst von meinem 14-Jahre alten Ich an mein jetziges 17-jähriges. Musste ja mal sein, ne? Einfach auf das Bild klicken!




Die Trapez Bag oben links im Bild ist von edited.de und dem Label "New Look". Ich hab lange darauf gewartet, dass sie ankam und war richtig froh, als sie endlich da war. Leider ist sie etwas kleiner als ich erwartet hätte, aber hey, diese süße Umhängetasche ist trotzdem praktisch. Es passt alles wichtige rein. Mein Buch, meine Wasserflasche, der Schlüssel, das Handy, der große Geldbeutel und sogar noch etwas mehr. Mir gefällt die Lederoptik und der etwas edlere Look der Tasche, denn ich habe eigentlich nur Taschen, die Casual wirken. Für mich ist diese kleine Bag also eine Aufwertung für meine Outfits, die meist auch casual sind. Und noch besser, sie passt auch zu den paar Outfits, die für wichtige Veranstaltungen vorgesehen sind. Ich kann sie vielleicht sogar öfters in die Schule mitnehmen, wenn ich nicht soviel reintun muss. Ansonsten werde ich mir dafür eine größere Tasche für nächstes Schuljahr suchen.

Was auch reinpasst? Mein schöner neuer Fächer. Er war eher als Erinnerung an meine Barcelona Studienfahrt vor ein paar Wochen gedacht - doch jetzt kommt er auch öfters hier in Deutschland zur Verwendung, was mich sehr freut! Der Fächer war ein Schnäppchen und ich habe ihn am Hafen in Barcelona von einem der Straßenhändler gekauft. Ich muss jedesmal an die schöne Zeit denken, die ich mit meinen Freunden in Barcelona hatte, wenn ich raushole. Ich mag das schlichte Weiße und die schöne Verzierung der Sagrada Familia, eine der schönsten Kathedralen, die ich kenne (Zugegeben, ich kenne eigentlich nicht so viele ^.^ )

Zuletzt kommt natürlich das Buch, weshalb der Post auch unter "Food for the Bookshelf" läuft. Ich habe schon in Ich lese... Nick Hornby erzählt, worum es in "About a Boy" geht (obwohl der Titel ja auch schon genug sagt, oder?). Allerdings war es da noch eine andere Ausgabe des Buches. Da wir den Roman ja in Englisch in Ausschnitten gelesen haben - und ich ihn im Nachhinein noch zu Ende lesen werde - hat unser Lehrer eigentlich die Bücher bestellt. Allerdings haben ein paar gesagt, sie haben es schon zuhause. Eine Freundin von mir dachte das ebenfalls, hat angegeben, sie bräuchte keine Bestellung davon, musste es dann jedoch nachbestellen, da sie es doch noch nicht hatte. Wir anderen hatten die Klett Ausgabe, sie die von Penguin Books. Der einzige Unterschied war, dass unten am Buchrücken eben bei mir das Klett Symbol war. Und da ich sehr pingelig bin, das Klett Symbol nicht so berauschend fand, hat mir meine Freundin angeboten, ihr gebraucht gekauftes Penguin Buch mit meiner Klett-Ausgabe zu tauschen. Ich bin ihr wirklich sehr dankbar, weil ich das Klett Symbol echt. hässlich. fand. Vielleicht hört sich das für euch etwas sehr kleinkariert an, jedoch besitze ich schon ein paar englische Bücher, die meisten sogar von Penguin Books und deshalb wird "About a Boy" so besser reinpassen in die englische Abteilung meiner Regale. Guter Tausch also! Danke nochmal an meine Freundin ♥

Hoffentlich hat euch der Post gefallen, ich wünsch euch noch einen wunderbaren Tag und sehr sehr schönen Sommer ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...