Wirkliche Seiten zu sehen

Fashion is the Mirror of History.

Sonntag, Juli 26 | 8 Beloved Words


- Louis XIV said that.

      

Ich habe diese coole Videos gerade über das Online-Magazin ZEITjUNG  entdeckt. Ich denke das ist so etwas wie ein Kampagne von Glam. Die Top Trends der letzten Hundert Jahre werden darin dargestellt. Da ich mittlerweile mich auch sehr für sowas - Stil, Mode, des halt - interessiere, dachte ich mir, das halte ich euch nicht vor. Immerhin finde ich die Videos ziemlich spannend. Es gibt eins für Männdermode, eins für Frauenmode. Sehr interessant finde ich ja, dass bis zu den 50er Jahren die Männermode sich sehr an "Ja, ich arbeite, ich bin ein Mann, ich verdiene vieeeel Geld" orientiert hat. Und dann geht's ab! Auf einmal ist der geile Biker dran. Hmmm. Eine Überlegung mehr: mann hat drei Minuten und frau zwei in ihrem Video. Wie kann das wohl sein? Auch ein Gedanke wert: die Frau hat erst zwei Jahrzehnte nach dem Mann ihre konservativen Klamotten abgelegt. Bis dahin, waren sich die Jahrzehnte sehr ähnlich. Nach den 60ern gab es einen großen Bruch auch bei der Frau - in der Mode meine ich jetzt. Aha. Ja, guckts euch gern nochmal an ;) Vielleicht hatte der eine König Louis Recht? Was meint ihr?

Fashion is life and just like life, you must always express your feelings freely
Adama Amanda Ndiaye


Kommentare:

  1. Die Frauenmode hat sich am Anfang wirklich sehr geähnelt. Ganz schlimm finde ich ja (bei beiden!) 1995 und 2005 ... vielleicht auch einfach weil wir diesen Stil noch so mitbekommen haben und meistens findet man das dann ja am schlimmsten, ähnlich wie wenn man sich selbst auf Fotos nicht schön findet. Unsere Eltern würden wahrscheinlich die Achtziger oder so schlimm finden, wenn sie dran zurückdenken, was sie damals so getragen haben :D
    Was ich an der heutigen Mode aber so schön finde ist, dass sie vielfältiger ist als früher. Man muss sich nicht mehr an so strenge, konservative Regeln halten, sondern jeder kann seinen Stil komplett ausleben! Cool finde ich aber auch, das manche Sachen immer wieder kommen. Zum Beispiel Chucks oder auch der Frauenstil von 1995! Meine Mutter sagt auch immer, dass ich meine Lieblingssachen auf jeden Fall im Schrank lassen soll, weil ich sie irgendwann sowieso wieder rauskramen und anziehen kann. Ich mag momentan diesen lässigen Touch und hoffe, dass sich die Mode weiterhin so und nicht in eine komplett andere Richtung entwickelt :p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, ich denke, damals hat sich noch nicht soviel in einem Jahrzehnt verändert wie jetzt in unserer Zeit. Ich finde auch, dass die letzten paar Jahrzehnte schrecklich waren. Vor 75 hatten die Sachen sowohl bei Mann als auch Frau wirklich Stil. Aber die 80er mögen nicht nur unsere Eltern nicht. Mir geht es genauso, ich bin nicht gerade angetan von dem 80er Jahre Trend :P
      Ich denke auch, dass wir die Freiheit haben, uns so zu kleiden, dass wir auch aus einem anderen Jahrzehnt kommen könnten, selbst wenn es jetzt 2015 ist. Freier sind wir auf jeden Fall also und ebenso denke ich, dass unsere Trends sich jetzt sehr an den vorigen, vor allem natürlich derzeit 70ern Jahren orientieren. High Waist Jeans sind ja nix neues für unsere Eltern, nur für uns - davor waren ja die Low Waist Jeans sehr sehr beliebt, Britney Spears undso ;)
      Jaa, zurzeit ist Casual angesagt, richtig gut für uns!

      Löschen
    2. Ich liebe zwar die Musik der 80er Jahre abgöttisch, aber stimmt du hast Recht - die Mode damals war furchtbar! Wenn ich alte Bilder von meiner Ma und ihren Freunden sehe als sie jung waren, wird mir fast schlecht. Vokuhila, Schulterpolster, Schlagjeans, Dauerwelle, lange Haare unter den Armen .... brr >.<
      Oh ja, ich bin sowieso ein gemütlicher Mensch und wie die Frauen früher jeden Tag in Röcken und Kleidern und mit Hüten und dem ganzen Firlefanz rumzulaufen wäre auch nicht meins. Dann lieber Jeans, Shirt und Lederjacke, sieht sowohl lässig als auch chic aus. Und diese Britney Spears - Zeit war ja als wir noch Kinder waren und die Bilder aus unserer Kindheit ... urgh. Die fand ich fast noch schlimmer als die 80er, irgendwie war das so ne Schlampen und Pornoprinzenzeit. Sieht man manchmal auch bei etwas älteren Serien, total schrecklich :D

      Löschen
    3. Die Filme der 80er Jahre (The Breakfast Club undso ;) waren auch toll *.* Das einzige, was echt schrecklich war, da stimme ich dir völlig zu - war die Mode. Meine Mama hat eher Bilder aus den 70ern, deshalb geht das voll in Ordnung. Aber Vokuhila, bäh bäh bäh. Die langen Haare unter den Armen, okay vielleicht war das für viele n Modetrend in den 80ern. Für mich ist das eher so ein Zeichen für die Frauenbewegungen damals gewesen, dass sie versucht haben etwas zu verändern etc.
      Oder Korsetts. Oh Gott.
      Pornoprinzen xD Und die Hochzeit der Baggys. Ja wäh.
      Ich bin echt gespannt, was die jungen Leute in etwa 40 Jahren über uns sagen werden. "Ihhh Ugg Boots, ihhh Skinny Jeans, ihhh was sollen diese Bauchfreien Tops" Hehe.

      Löschen
  2. Hey du! :)
    Zu deiner Frage auf meinem Blog, wie ich Percy Jackson #2 fand... Ich wünschte, ich hätte die Bücher schon viiiel früher gelesen! Ich bin wirklich viel zu spät dran... aber ich liiiebe die Reihe! Percy ist so ein toller Buchcharakter! Außerdem hab ich nie das Gefühl, dass er noch so "jung" sein soll, er hat so viel Humor und Sarkasmus... :)

    Und ich habe grade mal ein wenig bei dir gestöbert und festgestellt, dass du ja auch ein Fan von Simone Elkeles bist - SEHR gut! Ich liebe ihre Bücher über alles, sie sind sozusagen meine Herzstücke was Liebesgeschichten betrifft (besonders "Du oder das ganze Leben" ♥)...

    xo xo
    Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist super - ich habe Percy auch erst vor 2 Jahren für mich entdeckt - davor kannte ich nur den ersten Film, den ich eigentlich ganz cool fand. Jetzt wo ich die Bücher gelesen habe, finde ich diese sehr viel besser, du nicht auch? Du hast nämlich Recht, die Bücher sprühen nur so vor Humor und Sarkasmus, es macht Spaß nur daran zu denken, was Percys bester Freund *wieheißtergleichderhalbMenschhalb?Ziegen?Typ*

      Ja, bin ich! Beziehungsweise war ich. Ich muss zugeben, die Fuentes-Brüder Reihe sind mit Abstand ihre ALLERBESTEN Bücher - vor allem die ersten zwei Bände ♥ Allerdings empfehle ich dir, falls du noch nicht die anderen Bücher von ihr gelesen hast, nicht allzu große Erwartungen zu haben, denn die meisten hat sie vor Du oder das ganze Leben geschrieben und das merkt man leider auch ;) Trotzdem kann sie echt superschön über Beziehungen und Liebe schreiben ^^
      xo xo zruck!

      Löschen
  3. Dein Beitrag gefällt mir sehr gut, mal was ganz anderes.


    Liebste Grüße aus Hamburg


    BLOND GIRL

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschöön :)
      Ohh, du bist aber weit weg von mir Süddeutschen ^.^
      Liebste Grüße zurück!

      Löschen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...