Wirkliche Seiten zu sehen

[ReZi] Godspeed - Die Reise beginnt

Samstag, März 24 | 4 Beloved Words

Autor/in:  Beth RevisBuchreihe: #1 Godspeed
Genre: Science FictionVerlag: Cecile Dressler Seiten: 448Preis: Gebunden, 19,95€Englisch: Across the Universe 

Klappentext

Die 17-jährige Amy ist einer der eingefrorenen Passagiere an Bord der "Godspeed". Sie und ihre Eltern sollen am Ende der Reise zu einem neuen Planeten wieder erweckt werden - 300 Jahre in der Zukunft. Doch Amys Kühlkasten wird zu früh abgeschaltet. Wollte jemand sie ermorden? Gewaltsam ins Leben zurückgerissen, findet sie sich in einer fremden Welt wieder, in der alle Menschen einem tyrannischen Anführer folgen. Nur einer widersteht: der rebellische Junior, der sich fast magisch angezogen fühlt von Amy. Gemeinsam versuchen die beiden, den schrecklichen Geheimnissen der "Godspeed" auf die Spur zu kommen. Doch kann Amy Junior trauen?

Autorin

Beth Revis, geboren und aufgewachsen in den Ausläufern der Appalachen in North Carolina/USA, schrieb schon während der Schule lieber Kurzgeschichten, statt dem Unterricht zu folgen. Diese Gewohnheit behielt sie auch an der Universität bei – aus ihren Kurzgeschichten waren mitlerweile halbe Romane geworden. Nach ihrem Abschluss an der NC State University in Englischer Literatur wurde Beth Revis Lehrerin. Da sie es auch weiterhin nicht lassen konnte, Geschichten zu schreiben, statt Essays zu korrigieren und Unterrichtspläne zu erstellen, hat sie sich inzwischen ganz dem Schreiben gewidmet. Beth Revis lebt mit ihrem Ehemann und einem Hund im ländlichen North Carolina/USA. »Godspeed – Die Reise beginnt« ist ihr Debütroman und der Auftakt einer Trilogie.
Das amerikanische Cover ist ja mal sooooo viel besser als das Deutsche. Ich frage mich, weshalb der Dressler Verlag ein eigenes gemacht (?oder auch nicht?) und nicht die amerikanische Fassung gelassen hat. Die grünen Schlieren auf dem Buch sollen ganz klar ein Zukunftsgefühl wecken, was ja auch klappt. Aber das amerikanische Cover ist tausendmal hübscher gestlatet, so viel mehr Feinheit steckt dadrin und es wirkt sehr viel mehr verheißungsvoller. Ich denke, die beiden sich nahenden Gesichter sollen vielleicht eine Stelle im Buches darstellen, aber schon wieder: das Amerikanische übertrifft das deutsche Cover.

Zum Buch

WOW. Es hat mich umgehauen!!!

Handlung

Amy ist in einer Zeit, schon ein paar Jahre später als 2012, aufgewachsen. Sie ging in die Schule, sie hatte Freundinnen, sie hatte einen Freund. All das lässt sie hinter sich und wird eingefroren, um mit ihren Eltern an dem "Projekt Arche" teilzunehmen. In 300 Jahren sollte das Raumschiff "Gospeed" auf der Zentauri-Erde ankommen und sie sollten dort helfen ein neues Leben aufzubauen. Doch nun ist Amy 50 Jahre vor der geplanten Landung aufgetaut worden - von wem weiß sie nicht. Aber sie will es herausfinden. Und warum genau sie. Weswegen 50 Jahre davor? Und weshalb andere Eingefrorene umgebracht werden.
Noch dazu geht es auf der riesigen "Godspeed" unheimlich vor:  Vor etlichen Jahren gab es eine "Seuche" bei der Tausende starben, weswegen das Raumschiff auch "unterbesetzt" ist. Weil die Menschen angeblich "zu frei" gelebt haben, wurde das "Ältesten-Systems" eingeführt. Doch ob das so eine gute Idee ist? Es gibt einen tyranischen Ältesten, der alle anführt und das Zusammenleben bestimmt. Die Menschen verhalten sich nicht normal. Denn die meisten von ihnen scheinen keinen eigenen Willen zu besitzen und leben nur, um für den Ältesten auf den Feldern zu arbeiten. Als die sogenannte "Paarung" einsetzt, ist sich Amy vollauf sicher: Irgendetwas stimmt ganz und gar nicht. Zusammen mit Junior, dem zukünftigen Ältesten, der zu zweifeln beginnt, deckt sie nach und nach jahrhundertlange Geheimnisse auf, die erschreckend sind und beide in große Gefahr befördert.
Der ganze Plot war einfach wunderbar!!! Aber - versteht mich nicht falsch. Nicht bezaubernd wunderbar, sondern so richtig erschütternd wunderbar. Die Menschen sind seit Jahren vollkommen unmenschlich geworden. Damit meine ich, dass sie anscheinend keine eigenen Gedanken haben, immer nur dem Ältesten nachsprechen und auch nicht lieben können. Weder Eltern, noch ihre Paarungspartner (oder wie man das nennt), noch die eigenen Kinder. Sie leben nur für die "Mission" Alles andere scheint egal für sie. Das ist echt unheimlich.
Der Plot baut sich langsam aber stetig auf und man fragt sich die ganze Zeit, wie das nur weiter gehen soll, denn es scheint hoffnungslos. Die Menschen wollen Amy und Junior nicht zuhören und die, die noch halbwegs normal sind, werden als "Verrückte" abgestempelt. Wirklich verkehrte Welt.
Über die Welt (oder halt das Raumschiff^^) insgesamt will ich nicht zu viel verraten, weil es einfach atemberaubend ist, zu lesen, was Ms Revis sich da vorgestellt hat. Die ganze Idee, dass die Godspeed so groß ist, um dort Felder zu bestellen, Sachen zu erfinden, das Raumschiff noch zu steuern und dazu auch noch ein ganzes Deck !!! nur für den Ältesten und Junior. Und alles, um in 300 Jahren auf einem Planeten zu landen, der höchstwahrscheinlich der Erde so sehr gleicht, dass Menschen darauf leben könnten. Na? Ist das nicht eine super Story? Doch, das ist es.

Schreibstil

Das Buch ist in Präsens geschrieben. Abwechselnd erzählen Amy und Junior aus Ich-Sichtweise die Geschichte. Ich würde jetzt nicht sagen, dass der Schreibstil etwas totaaaal besonderes ist, aber....er hat was. Flüssig und leicht zu lesen, erzählt er nüchtern die Tatsachen auf der Godspeed. Nur, dass diese Tatsachen total befremdlich für jemanden von uns sind. Dagegen werden uns von Junior Sachen erklärt, wie z.B. mit der Seuche, die sehr wichtig im Verlaufe des Plots werden.Die Gefühle werden sehr verständlich eingeflochten und man wird nicht davon überfallen. Immer wieder streut Beth Revis etwas davon ein, unzwar die genau richtige Prise. Mehr fällt mir eigentlich auch nicht ein. Der Schreibstil ist sehr angenehm und passend für dieses Buch.

Charaktere

Amy ist eine starke, mutige, kluge und bewundernswerte Protagonistin, da sie viel auszuhalten hat. Man versteht Amy sehr gut, denn wer weiß, wie man selbst reagieren würde auf diese Erfahrungen und Geschehnisse? Amy jedenfalls ist zu Anfang einfach nur bestürzt über die Verhaltensweise der Menschen. Hauptsächlich ist sie aber aufgewühlt, weil sie ganze 50 Jahre zu früh aufgeweckt wurde und älter als ihre Eltern sein wird, wenn sie sie wiedersieht. Sie will rausfinden wer dafür verantwortlich ist und warum andere Eingefrorene umgebracht werden. Nochdazu kennt sie niemanden, der so ist wie sie, denn auf der Godspeed sind alle monoethnisch. Im Gegensatz zu ihr, mit roten Haaren und heller Haut, haben außnahmslos alle braune Haut, braune Augen und dunkle Haare. Sie verhält sich aufgrund dieser und anderen Tatsachen abwehrend gegenüber Junior, der sich im ersten Augenblick für sie interessiert und immer in ihrer Nähe sein will.
Junior, der einmal Ältester sein wird, da er zwischen den Generationen geboren ist. Er wirkt anfangs doch etwas ängstlich, allerdings fängt er durch Amy's Hinterfragungen selbst an die Lebensstruktur auf dem Schiff anzuzweifeln und ist entschlossen alles in Erfahrung zu bringen, was geht. Er versucht aus dem Ältesten rauszulocken, wie die Bewohner denn so geworden sind, weshalb ihm die Kühlkammer verschwiegen wurde, weshalb ihm denn alles verschwiegen wird. Junior selbst ist ein sehr neugieriger Teenager und man merkt, dass er von Anfang an von Amy und ihrer Andersartigkeit fasziniert ist und sich mit Leib und Seele in sie verliebt hat. Jedoch ist er vom Ältesten immerhin aufgezogen worden, und dieser ist die einzige Vaterperson (auch wenn sie sch*** war^^), die er in seinem Leben kannte. Abgesehen von Doc natürlich.Folgend gerät er in einen Zwist, wem er denn glauben soll. Man kann wirklcih eine gewisse Wandlung von ihm verfolgen. Er hat sich vom ängslichem Bübchen zum wissensbegierigen jungen Erwachsenen gemausert.
Der Älteste ist eine sehr ominöse Persönlichkeit, die viele Gehimnisse hat, keinem vertrauen kann und Junior nichts verraten will. Anfangs wirkt er ja sehr stattlich und mächtig, aber dann bröckelt seine Fassade immer mehr; er ist Alkoholiker und drogensüchtig. ein totaler Psychopath, der die Mneschen tyrannisch unterdrückt. Festhaltend an dem System des Ältesten, hasst er Andersartigkeit und verabscheut Amy vom ersten Moment an (was auf Gegenseitigkeit beruht :P) Er bleibt undurchsichtig bis zum Ende hin, andererseits ist er ein gebrochener Mann am Ende und vielleicht kann man ihn ein Stück weit sogar verstehen.
Weitere Charaktere: Doc, der enorm viel Geheimnisse der Godspeed kennt, immerhin ist er eigentlich ein guter Mensch, der in schweren Gegebenheiten lebt. Harley, Juniors bester Freund, scheint erst verrückt ist aber normal. Druch harte Schicksalsschläge ist er ein starker Mensch geworden und trägt zum Aufdecken der Verschleierungen bei. Es gibt noch andere Schlüsselpersonen, aber die werden nicht verraten ;)

Meine Meinung & Fazit

Das Buch hat mich umgehauen, erschüttert, ist mir unvorstellbar nahe gegangen, die Stimmung war  durch die seltsamen Geschehnisse bedrohlich und ich habe jede Seite begierig aufgeschlungen, ich habe mit den Charakteren mitgefiebert, an den Fingernägeln gekaut und war entzückt von der schwierigen Liebe von Junior und Amy, die in komplizierten Umständen entscheiden müssen, wem sie vertrauen können. Und der Schluss! Die Auflösung am Ende war sooo unvorhersehbar!!! Das Buch ist einfach der HAMMER!!! HOLT!!! ES!!! EUCH!!!!!

Ist doch klar oder? :D Einfach suuuper!!! 
 


Kommentare:

  1. Ich hab es auf Englisch gelesen und war auch begeistert. Demnächst werde ich endlich den Nachfolger lesen, ich hoffe, die Autorin kann ihr Niveau halten.
    Allerdings finde ich Juniors Namen etwas unglücklich gewählt. Im Englischen ist es Elder, was ja nun genau das Gegenteil von Junior ist :-)

    AntwortenLöschen
  2. hi :)
    Ja du hast Recht. Harry Potter forever, darüber wird vielleicht meine nächste rezesion, aber welcher Band das wird, wird eine überaschung.
    Dein Blog ist aber auch schön.

    AntwortenLöschen
  3. ...das Buch fand ich auch klasse! Vor allem auch, wenn man dann weiß, warum die ganzen Leute so sind...ich freu mich schon richtig auf den zweiten Teil. Deine Rezension geht wirklich in die Tiefe, jedoch ohne zu viel zu verraten! Richtig gut! Ich weiß ja, warum wir dir folgen...:-)

    LG


    Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaa, also man ist so richtig beeindruckt von diesem ....thriller-touch?^^
      huiii, danke, freut uns rieeeeeeeeeeesig :D

      Löschen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...