Wirkliche Seiten zu sehen

Reihen-ReZi | Percy Jackson & The Olympians (Schuber) | Rick Riordan

Montag, April 14 | 15 Beloved Words


Infos
von Rick Riordan
Genre: Urban Fantasy
Verlag: Disney Hyperion
Seiten: 1824
Preis: TB 22, 95 €
Amazon | Autor | Website | Deutsch
Klappentext 
Die griechischen Götter sind mitten unter uns! Als Percy herausfindet, dass sein verschwundener Vater der Meeresgott Poseidon ist, kann er es nicht fassen. Plötzlich ergibt alles einen Sinn: sein Verständnis der griechischen Sprache, seine Affinität zu Wasser und vor allem, warum ihn ständig irgendwelche Monster aus der griechischen Mythologie verfolgen!
Zum Glück findet er in Camp Half-Blood, dem Zufluchtsort für Halbblute wie ihn, treue Freunde: Annabeth, die Tochter der Athene; Grover, den Satyr und Tyson, den Zyklopen. Diese begleiten ihn auf seine Abenteuer und unterstützen ihn im Kampf um den Olymp – fünf spannende Bände lang …
Englisch Niveau:
Easy Going! Wenn man gutes Schulenglisch kann, dürften diese Bücher leicht zu schaffen sein, vor allem die ersten Bücher lesen sich nunmal als simple Jungs-Gedanken aus der 6. Klasse. Dieses simple ist aber sehr angenehm.Rick Riordan hat dadurch auch die ganzen Verzweigungen und Storys von den griechischen Sagas super einfach erklärt, das macht es noch besser!



Meine Meinung
Mit Percy zusammen erfährt man, was es heißt ein Halbblut in der griechischen Welt zu sein. Genau wie er selbst, wird der Leser einfach in die Geschichte und diese Welt innerhalb unserer Welt (Urban Fantasy pur! Back to my roots!) reinkatapultiert. Erstmal kommen viele neue Infos, die man sich merken muss, wer wo mit welchem Haus von wem wie verwandt ist, welche Regeln für welche Rituale und wessen Traditionen.....- so gibt es über die Reihe hinweg immer neues zu entdecken, es wird nämlich nie langweilig unerschöpflich viele Details und Geschichten zu bekommen! Denn Riordan hat die griechischen Helden und Götter nicht neu erfunden, sondern sie einfach in die neue moderne Welt gesetzt und integrieren lassen. Einfach toll!! Nach dem Motto "Das Zentrum des Abendlandes ist weitergezogen" (Nach Übersee. Und wir Europäer wurden ja sowas von zurückgelassen, thank youuuu.)

“Don't feel bad, I'm usually about to die.” (Percy Jackson & The Lightning Thief)
Percy erzählt dir seine Geschichte. Er sitzt vor dir und erzählt, wie er mit den Göttern klar kommen musste, wie er durch Tyson und Annabeth und Grover wahre Freunde und Familie bekam und wie er immer reifer wird. Er ist ein Eins-A-Held. Percy macht genug Fehler, um die Welt zu zerstören, so oft ein Tollpatsch in mancher Hinsicht, doch loyal und tapfer und impulsiv wie ein Percy Jackson nur sein kann. Ich mochte ihn vor allem wegen seiner Loyalität, er gibt seine Freunde nie auf und auch am Ende hat er noch Hoffnung und Vertrauen in sie. Nicht nur das, immer wieder sind manche Szenen sind mit ihm, Grover, Annabeth und anderen Leuten so witzig, da musste ich losprusten und dreimal nachlesen, bis ich fertig mit Lachen war. Oft gibt es wirklich Kleinigkeiten, Missverständnisse und seltsamste Leute die richtig witzige und tolle Szenen entstehen lassen. Und es ist nie aufgesetzt, sondern ein schön lockerer, trockener Humor wie aus dem Leben gegriffen.


Ich kann hier glaub ich gar nicht alle Charaktere aufzählen, die ich in mein Herz geschlossen habe. Manchmal waren es Personen, die in einem einzigen Buch vorkommen und dann weiter ihrer Wege gehen oder Charaktere, die in all den Büchern präsent sind und Perce jederzeit beiseite stehen. Damit meine ich jetzt nicht nur seine zwei Besties Grover and Annabeth, obwohl die beiden ganz besonders natürlich herausstechen. Grover ist wohl der coolste und witzigste beste Freund, dem ich seit langem in einem Buch getroffen habe. Und Annabeth, hach. Manchmal konnte ich mich wiedererkennen in ihr und manchmal wünschte ich von mir selbst mehr wie sie sein zu können. Riordans Charaktere sind nicht nur da, um Percy nur noch besser aussehen zu lassen, vielmehr hat jeder seine/ihre Geschichte und jeder einzelne Charakter Tiefe und ein eigenes Schicksal zu schultern. Niemand verblasst im Gegensatz zum Anderen, alle haben ihren Auftritt, ihre Szene(n), in der wir sie endlich ergründen und verstehen dürfen.

“With great power... comes great need to take a nap. Wake me up later.” (Percy Jackson & The Last Olympian)
Kommen wir nochmal zu der grandiosen Idee von griechischen Göttern in unserer Zeit. Rick Riordan ist ein Genie, er schafft's langatmige, verworrene mythologische Storys dem Leser ganz einfach und spannend zu erklären. Ich bin jetzt noch informierter, kenne nochmal genau die Wos, Wanns und Wers von Göttern und anderen griechischen Gestalten. Da ich mich ja auch auskannte (Latein-Unterricht nützt also doch was :P) mehr oder weniger, kann ich auch von meinem Standpunkt aus sagen, dass er nicht irgendwelche Infos unterschlägt, sondern wirklich alles wichtige erwähnt. Vor allem hat er mein Gedächtnis wieder aufgefrischt und ich wusste wieder, was ich an Mythen und alten Geschichten so interessant finde.
Die Reihe frischt nicht nur auf, sie schafft ganz eigene Storys und Abenteuer. Klar, es findet viel auf alten Schauplätzen statt, aber mit völlig neuem Plot, eben das ist so spannend. In jedem Buch gibt es bestimmte Rätsel zu lösen und Antworten zu finden, was einiges erfordert und mich Leser mit Percy immer weiterentwickeln ließ. Die ganzen kleinen Puzzlesteine setzen sich immer mehr zusammen und schon früh müssen Percy, die anderen Halbgötter und wer noch alles wieder kämpfen, um die übermächtige Seite - die Feinde oft in den eigenen Reihen versteckt - aufhalten zu können. Böse/Gut sind hier ein Glück nicht in Schwarz/Weiß aufgeteilt, sondern Percy wie seine Freunde und selbst die weisen Älteren wissen oft genug nicht, was als nächstes kommen wird und wem sie noch vertrauen können und wie viel noch sich selbst.


Die Spannung lässt echt nicht zu wünschen übrig. Percy in Sachen Liebesdingen aber gewaltig. Der ist doch einfach doof und so ein Null-Checker hab ich mir manchmal gedacht ;P Das Gute ist, die Freundschaft zwischen Annabeth und ihm spielt eine viel größere Rolle. Generell vermittelt uns Riordan so manche moralische Grundsätze, die man an den Tag legen sollte. Aber man kann auch mal dieses Kribbeln im Bauch spüren, wenn irgendwie doch eine süße Szene dem Buch entspringt.
“Love conquers all," Aphrodite promised. "Look at Helen and Paris. Did they let anything come between them?"
"Didn't they start the Trojan War and get thousands of people killed?"
"Pfft. That's not the point. Follow your heart.”
(Percy Jackson & The Titan's Curse)
Währenddessen hab ich mich jedoch eigentlich viel mehr drum geschert, was noch alles passieren soll und wie viel wir - ja, wir Leute in Büchern und ich - noch verkraften können (zu verlieren). Schon seit bestimmt dem dritten, vierten Band hab ich nach dem großen Showdown gelechzt, der in Band fünf endlich seinen großen Auftritt hat. Und, MAN, war der kämpferisch und episch und einfach..........woah. Grandios, ich bin voll zufrieden mit dem Ende. Alles war gelöst und erklärt und meine ganzen Fragen haben nach und nach ihre Antworten gefunden. Das alles war so gut aufgebaut und durchdacht! Trotzdem, jetzt will ich gleich nochmal von vorn anfangen, wo ich mich wieder daran erinnert habe. Wird Zeit, dass ich die Bücher zum dritten (vierten?) Mal lesen sollte. ;)



MEiN URTEiL 
Wer griechische Mythologie als Urban Fantasy vollgepackt mit Rätseln und Abenteuern und sich entwickelnden, authentischen Charakteren will, der ist bei Percy Jackson & the Olympians genau richitg. Ich habe es geliebt, kleien Details der alten griechischen Geschcihten n unserer welt zu entdecken und mit Percy, Annabeth und Grover und all den anderen tollen Leuten von Half-Blood-Hill, dem Olymp und mehr zu kämpfen, weil ich mich in ihrer Welt wie zu Hause angekommen fühlen konnte.
Pure Love.
No more words to say *.* 



Kommentare:

  1. PERCY!!! Ich will weiter lesen... aber es war der letzte Teil,... :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja =( Dafür gibts ja die ...was sind denn das? Spin-off-Reihen? So...The Mark of Athena undso ;) Da werd ich gucken, ob ich mir die auch hole ^.^

      Löschen
    2. Du meinst die Helden des Olymp Reihe?! Würde ich zumindest sagen. Auf englisch: Hereos of Olympus.
      Ich leise mir die Bücher von einer Freundin aus.... deshalb freue ich mich irgendwie wieder auf Schule.... ich sehe sie erst dann wieder. ;)

      Löschen
    3. Genau!! Jaaa, ich will auf jeden Fall wieder so n tollen Schuber, deshalb warte ich ;) Manchmal sind dann bei PJ Bildern auf FB solche Spoiler und Insider, die ich leider noch nicht verstehe =D Bin gespannt, wie du die Bücher dann findest ^.^

      Löschen
    4. Ich will sie mir dann wahrscheinlich auch im Schuber kaufen... zumindest, wenn ich sie mag. Dann habe ich wenigstens einen der beiden Schuber. ;D
      Deshalb leihe ich mir die Bücher auch aus.... nur noch zwei Tage! Und wenn sie das Buch nicht vergessen hat, dann kann ich schon anfangen! Ich bin schon so gespannt!!!! :D

      Löschen
    5. Ich glaube, ich warte bis ein Schuber raus ist - muss ich wohl Augen und Ohren offen halten ;)
      Du hast es guuut, ich kenn niemanden hier, der die Heroes of Olympus schon hat oder mindestens gelesen hat =D

      Löschen
    6. Bald kennst du immerhin jemanden, der die Bücher gelesen hat... Mich. ;) Ich werde dir sagen, ob sie genauso grandios wie die Percy jackson Bücher sind oder nicht. :) Ich werde sie aber erst mal auf deutsch lesen.... ich könnte mir ja dann den englischen schuber holen...... mal sehen. ;D
      Der fünfte Teil kommt dieses Jahr schon auf englisch raus! Aber auf deutsch kommt dieses Jahr erst der vierte raus.... :(

      Löschen
    7. Als Info: Ich habe den ersten Band am Freitag zu Ende gelesen und auch rezensiert, falls du die also noch nicht gesehen hast und dich immer noch für meine Meinung zu Helden des Olxmp interessiert, dann kannst du die dir anschauen. ;)

      Löschen
  2. Ok, ich war schon so unglaublich verliebt in die Reihe auf deutsch, aber diese Englischen Zitate sind jetzt soo cool, ich glaub echt, die Reihe muss nochmal im Original gelesen werden:) Percy forever!
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hat sich's also gelohnt, die Zitate einzubauen - Wollte es ein wenig aufpeppen ;) Auf Englisch glaub ich auch, dass es halt nochmal ein paar Witze richtig rüberbringt ^.^ PERCAAAY ♥
      Liebste Grüße!

      Löschen
  3. Okay... dann ähm... leseichdiereihejetztglaubichmalganzschnellweiter, hihi. Wir haben ja jetzt Ferien. Da hab ich Zeit. *pedosmiley*

    Es ist sooo schön, dich wieder auf WhatsApp zu haben, Leychen! ♥

    Hanna ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das hoff ich doch =D Wir beide machen doch aber eigentlich fast nix anderes, als GG zu suchten, stimmts?^^
      Jaaaa, find ich auch :* ♥
      Liebste Grüße! ♥

      Löschen
  4. Deine Rezi spiegelt so meine Leseerfahrung wieder! Ich liebe Percy als Helden. Er ist nicht so düster und verkrampft wie Harry, sondern mehr "Hey, lasst uns ein Abenteuer erleben" und ich muss The Last Olimpian noch lesen, aber kann es nach deiner Beschreibung kaum noch erwarten!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! ♥ Ich hab echt versucht, es so gut wie möglich rüber zu bringen ;) Ja genau, da ist so eine Abenteuerlust dabei und man hat einfach Spaß und Kampflust und....jaaa, das musst du UNBEDINGT, es ist ein echt ein episches Ende ^.^

      Löschen
  5. Percy Jackson *-*
    Ich will die Reihe auf Englisch lesen (nachdem ich sie schon mal auf Deutsch gelesen habe), warte aber noch, bis der Schuber mit den neuen Cover rauskommt. *seufz* Nach deiner Rezi kann ich es jetzt kaum erwarten. ;)

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...