Wirkliche Seiten zu sehen

Doppel-ReZi: Notizbücher| Was geschah mit Mara Dyer? + Zeitsplitter

Samstag, Mai 24 | 8 Beloved Words


NOTIZBUCH: Ein Buch, das rumgeschickt wird zu mehreren Lesern, die reinkritzeln dürfen und einfach zwischen den Zeilen ihre Kommentare loslassen ;) Das waren meine ersten beiden Notizbücher und es hat furchtbar viel Spaß gemacht!

Was geschah mit Mara Dyer? - Michelle Hodkin
3. Bekritzlerin
Ich finde es furchtbar schade, dass die Reihe nicht weiter übersetzt wird. Verstehen tu ich das gar nicht, weil es wirklich gut ist! Mara war für mich eine super Protagonistin, die ihren eigenen Kopf hat und auch nicht dauernd auf Kitsch machen musste. Vor allem hat mich überzeugt, dass sie versucht hat rational bei allem zu bleiben. Sowohl was Noah betrifft, als auch bei ihrer Angst vor dem Verrücktwerden. Ich persönlich war auch total begeistert von ihrem einzigen Kumpel: Jamie. Der Typ hat Dreadlocks, Leute!
 "Mara Dyer" (so nennen wir von unsrer Notizbuch-Gruppe das Buch nur)  hat dann den Pluspunkt, dass auch noch sowas wie mystische oder wie auch immer geartete Fähigkeiten eingebunden sind, was meine Wissbegierde und die Spannung echt steigerte. Zwar weiß ich absolut nicht, welchem Genre das Buch zuzuordnen ist...ich würde sagen, Psychothriller/Jugendbuch und bissel Fantasy? Es ist ein Mix aus vielen guten Dingen. Der Plot war für mich wirklich originell gestaltet, mit Mara zusammen versucht der Leser ihr Erinnerungs-Rätsel zu lösen, obwohl man selber auch nicht mehr weiß, was wahr und was Halluzination ist. Punktabzug gibt's dann aber wegen der Liebesgeschichte. Die ist doch ein wenig sehr stereotypisch geraten. Keine Frage, ich mochte Noah und ihn und Mara auch zusammen, trotzdem hatte ich schon Angst, die beiden mutieren zu einem "Bella & Edward"-Verschnitt. Ein Glück haben sie noch die Kurve gekratzt, weshalb ich ein Auge zudrücken konnte und mich einfach über süße Szenen mit ihnen gefreut habe. Im Vordergrund stehen dabei trotz allem die Geheimnisse und Erinnerungslücken, die Mara umgeben. Bei dem Ende bin ich so richtig gespannt, was im nächsten Teil noch kommt! Ich denke mal, ich werde mir alle englischen Ausgaben zulegen müssen ^.^


"Zeitsplitter - Die Jägerin" - Cristin Terrill
9. Bekritzlerin
Die Idee von Zeitsplitter ist sehr gut: Em mit schlimmer Mission in der Zukunft und Marina als verwöhntes Mädchen in der Vergangenheit. Ich mochte es, dass man merkte, wie unterschiedliche Marina (aka "Dumme Nuss") und Em sind. Marinas Parts fand ich nicht immer so berauschend, sie nervte mich total, weil sie wirklich stereotypisch auf ihren besten Freund stand, etc. Aber auch wenn es Klischeehaft bei Marina war, ist die gesamte Geschichte unheimlich toll geplottet. Dieses switchen zwischen den Sichten von ein und demselben Mädchen hat mich echt beeindruckt und gezeigt, wie ausgearbeitet Em und Marina sind. Ms Terrill hat es echt drauf, Spannung zu erzeugen und verdammt viele Überraschungen einzubauen!
Manchmal konnte ich es mir dann schon denken, was passiert, trotzdem hing ich nur so an den Seiten. Finn & Em waren meine absoluten Lieblinge, besonders Finn - ihre "Mission" und das ganze Zeitreise-Drumherum find ich super spannend. Ich musste mich erst einlesen, bis ich nicht mehr vollends verwirrt war und die Logik geblickt habe, allerdings mag ich sowas dann viel mehr als vorhersehbare langweilige Storys. Das Ende kam furchtbar abrumpt und nicht so, wie ich es mir gerne gewünscht hätte. Vielleicht macht aber genau das es aus. Die Entscheidung der Autorin, "Zeitsplitter" so enden zu lassen und nicht mit einem doofen Cliffhanger, hat mich sehr froh gemacht und schockiert vor dem Buch sitzen lassen. Nur verstehe ich nicht, weshalb es noch weitere Bände geben wird, wenn das Buch mehr oder weniger in sich zu ende und abgerundet ist. Deshalb bin ich mir noch nicht sicher, ob ich es nicht einfach bei dem ersten Band belasse und nicht weiterlesen werde.


Kommentare:

  1. Haha, mir gehts bei Mara Dyer genau umgekehrt! Ich fand das Ende ziemlich scheiße weil ich mein da wird man das GANZE BUCH DRAUF HEISS GEMACHT was denn nun mit ihr geschehen ist und was das ganze denn überhaupt soll und ich weiß noch immer nicht, was mit Mara Dyer geschehen ist. Das ist doch kacke. Ich bin mir ja bewusst, dass es eine Reihe ist, aber hat nicht auch ein Reihenteil seine eigene Selbstständigkeit? So wurden einfach immer mehr Fragen aufgeworfen aber kaum beantwortet, und das gehört zu den Sachen, die mich am allermeisten nerven ...

    Noah dagegen fand ich nach anfänglicher Skepsis - ich find ihn nämlich auch einfach ziemlich klischeehaft, zumindest auf den ersten und zweiten Blick - einfach toll. Ich maaag ihn ^_^ Und die Liebesgeschichte fand ich zwar nicht originell, aber nett. Einen Twilight-Verschnitt fürchte ich eher grade bei Helen und Lucas, obwohl ich Göttlich verdammt ja sogar zum zweiten Mal jetzt lese. Aiaiai ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmm, des stimmt scho, wenn du des sagst. Aber ich reg mich da drüber gar nicht auf, weil ich das Buch ja trotzdem gut fand^^ Ich find man kriegt schon viel raus und wird eben gut eingeführt. Ich hoffe halt total, dass die Autorin den zweiten Band zum Burner macht und nicht abkackte :D

      Er IST sooo cool, so eine Sahneschnitt, ey =P Manchmal wars halt schon so...er total unheimlich mit besonderer Fähigkeit und sie ganz verschreckt - bei Helen und Lucas versteh ich's aber auch noch besser ^.^

      Löschen
  2. Och Ley, da nimmst du ausgrechnet die Stelle, an der ich mich ein bisschen verschrieben hab :o Aber ja, JAMIE ❤ Er ist einfach so genial! Und ich finde es toll wie es jetzt schon aussieht *.* Ich will unbedingt mal wieder an so einer Aktion mitmachen, hast du eine Idee? :D
    Vielleicht stell ich den Keulenbrudas auch mal eins zur Verfügung, das ist einfach sooo cool :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber es ging doch um Jamie, unser Schatzi ❤ Da ist doch alles erlaubt - und es war die beste Stelle, die ich finden konnte :D Jaaaa, es macht super Spaß, die Frage ist nur, welches Buch wir als nächstes nehmen sollen ;) Vielleicht sollten wir sowas als unser Jahres-Projekt für die Gruppe immer machen...innerhalb eines Jahres, lesen und notieren alle mit, die von uns wollen! ^^

      Löschen
    2. Na gut, dann verzeihe ich dir nochmal :D Jessi hatte ja mal gemeint, dass sie so eine Aktion auch gerne mit "Remember" machen würde, ich glaube da gab es sogar einen Post auf ihrem Blog zu :D Ich würde es aber nur für unsere Gruppe machen, ich würde jemand Fremden mein Buch glaube ich nicht anvertrauen wollen :p Auf jeden Fall, ich freue mich schon so auf das nächste Wanderbuch ❤

      Löschen
    3. Hmmm, wär ja echt cool....aber dieses Mal hat auch Jessi des Buch gestellt oder? Vielleicht, dass es dann mal jemand anders stellt...oder wir stimmen mal alle gemeinsam über Bücher ab, die zur Auswahl stehen oder so :D Jaa, außerhalb wäre's dann komisch, wenn wir Insider reinschreiben würden ^.^ Ich mich auch ❤

      Löschen
  3. Das Mara Dyer Buch liegt bei mir schon im Regal und ich kann es kaum erwarten es zu lesen. Deine Minirezension dazu lässt mich gerade nur Gutes hoffen. Das ist ja ne 3-Bücher-Reihe... würdest du sagen, dass das erste Buch schon so stehen könnte, wie es ist oder bleibt noch sehr viel am Ende des ersten Bandes offen? (

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lies es am besten nicht am Abend, manchmal war es wirklich gruselig, weil man selber nicht mehr gerade aus denken konnte^^ Sollte es auch, ich habs so verständlich wie möglich versucht zu beschreiben! Es bleibt SO VIEL noch offen, vieles wird auch beantwortet, aber es kommen dann noch mehr Fragen dazu eben ;) Lohnen tut sichs auf jeden Fall...falls du aber nicht auf englisch weiterlesen möchtest...hmmm...dann wärs vielleicht besser, es weiterzutauschen oder Ähnliches ^.^ Das wär ja sonst doof =O

      Löschen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...