Wirkliche Seiten zu sehen

[ReZi] Göttlich verloren

Donnerstag, Mai 17 | 5 Beloved Words

Autor/in: Josephine Angelini
Buchreihe: Göttlich 2#
Genre: YA Fantasy
Verlag: Cecile Dressler
Seiten: 504
Preis: 19, 95 €
Orginal: Dreamless

Klappentext

"Helen!", rief eine tiefe, unbekannte Stimme. Es war das erste Mal, dass Helen in der Unterwelt eine Stimme hörte, und im ersten Moment war sie überzeugt, dass sie halluzinierte. Sie reckte den Kopf, doch in diesem Moment füllte der Sand ihre Ohren und sie konnte nicht mehr hören, was er ihr zuschrie. Dann spürte Helen, wie eine warme, starke Hand ihre ergriff und daran zog.
In der Unterwelt ist die Zeit für immer.

Autorin

Josephine Angelini wurde in Massachusetts geboren. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of the Arts, New York University. Dabei interessierten sie besonders die tragischen Helden der griechischen Mythologie. Josephine Angelini lebt mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles.

Aufmachung

Eigentlich hätte ich mich für das graue Cover entschieden - es gab ja eine Abstimmung. Dieses Grün ist mir leider etwas zu grün. Sonst mag ich es und der Ausruck auf Helen's Gesicht kommt hin mit ihrer Stimmung im Buch, jedenfalls manchmal. Das 'Göttlich verloren' finde ich auch sehr passend. Das Amerikanische (?) Cover finde ich auch seeehr anschaulich und wunderschön, nur dieses lila Kleid? Ein bisschen too much. Sonst der Titel auch super! Die englische Sprache bringt halt die Sachen auf den Punkt!^^

Achtung: Zweiter Teil der Trilogie --> SPOILER AHEAD!  
(Wer sich das trotzdem durchlesen will, einfach die Handlung ignorieren ;)

Handlung

Nach der Eröffnung, Helen und Lucas seien Cousin & Cousine, dürfen sie nicht mehr zusammen sein. Für Beide ist es ein schreckliches Gefühl. Sie versuchen, sich voneinander fernzuhalten, aber da Helen jeden Tag zur Delos-Familie kommt, bleibt Lucas nur die Wahl so wenig wie möglich zu Hause zu sein; damit entfernt er sich immer weiter von seinen Verwandten, aber haben er und Helen eine andere Wahl?
Währenddessen hat Helen mit Schlafentzug und der Hölle  zu kämpfen - wortwörtlich. Jede Nacht, wenn sie schläft, steigt sie in den Hades, die Unterwelt, hinab, muss sich durch trostlose Landschaften schleppen und wacht jeden Morgen, total fertig und überhaupt nicht ausgeruht auf. Bis sie auf den gutaussehenden Orion trifft, ein weiterer Halbgott, der ein sogenannter Rogue ist: von zwei verfeindeten Häusern abstammend. Zusammen versuchen sie die Furien zu finden, die alle 4 Häuser immer dazu aufstacheln sich und auch die Ausgestoßenen - wie Orion oder Hector, Helens geliebter Cousin - zu bekämpfen. Dabei kommen sie sich in jeder Nacht näher, doch Helen weiß nicht, was sie davon halten soll: Lucas & sie dürfen ja nicht zusammen sein, deshalb würde sie ihn auch nicht mit Orion betrügen. Aber sie liebt Lucas doch immernoch, trotz des Inzests...oder Orion?
Derzeit schwebt Helen in noch größerer Gefahr als bisher: die Götter persönlich machen Jagd auf sie und sie kann sich nicht ewig vor ihnen verstecken und die Anderen kämpfen lassen. Und wie soll sie das mit den Furien schaffen, es schaffen, alle Halbgötter von ihrer Blutschuld zu befreien? Unmengen von Lasten trägt Helen bei sich und sie hat nicht die geringste Ahnung, wie sie sie bewältigen soll.

Schreibstil

Ich konnte sofort flüssig weiterlesen und man hatte gleich den Anschluss zum Buch gefunden. Angelini's Stil hat sich wirklich verbessert würde ich sogar meinen, denn sie schreibt unglaublich leicht zu lesen und jetzt auch sehr verständlich. Die letzten 200 Seiten konnte ich mich gar nicht mehr loseisen, weil es so spannend war. In diesem zweiten Teil begegnet man sehr viel anderen Sichtweisen und erhascht einen Blick in jede Gefühlswelt und kann erahnen, was auf die Delos-Familie, Helen und ihre Freunde zukommt. Der Sarkasmus hat in diesem Teil auch nicht gefehlt, immer an den wichtigsten und spannendsten Stellen konnte man doch noch schmunzeln^^

Charaktere

Helen muss echt viel aushalten in diesem Band, da sie 1. nicht mit ihrer unsterblichen Liebe (&Cousin) Lucas zusammen sein kann und 2. hat sie Schuldgefühle, weil sie irgendwie Orion mag und 3. muss sie jede Nacht in die Hölle hinabsteigen, trifft dort auf unheimliche und böse Gestalten  4. leidet deswegen total unter Schlafentzug und hat 5.  Angst wahnsinnig zu werden. Ihr Charakter steigert sich in Göttlich verloren um ein Vielfaches,  finde ich, denn auch wenn sie einigermaßen selbstsüchtig manchmal erscheint, macht sie das alles, nur um allen Halbgötter auf dieser Welt das Leben zu erleichtern, und dabei muss sie noch auf ihre sterblichen Freunde und Verwandte aufpassen. Am Ende des Buches ist sie zwar eine geschockte, aber starke junge Frau, die nun (fast) weiß, was sie will, und den Göttern tapfer entgegentritt.

Lucas derweil hadert sowieso mit sich selbst, denn er entdeckt Fähigkeiten in sich, von denen er dachte, sie wären schlecht. Kommt das davon, dass er sich von seiner Liebe fernhalten muss,darunter leidet und auch noch eifersüchtig auf Orion ist (?). Er schottet sich immer mehr von seiner Familie ab, doch versucht Lucas, Helen und alle anderen zu schützen - auf seine Art. Lucas ist nicht mehr nur der gut aussehende Halbgott, sondern ein junger Mann, der nicht mehr so genau weiß, wo er steht, und trotz allem versucht das Beste daraus zu machen.

Orion ist der Anführer des Hauses von Rom und der Erbe des Hauses von Athen; so wird er von beiden Seiten seiner Familie gehasst und musste sein Leben lang allein zurechtkommen. Er hilft Helen, die Furien zu finden und zu erlösen, damit auch er selbst nicht mehr unter ihnen zu leiden hat. Ich habe versucht ihn nicht zu sehr zu mögen, als sich das Liebesdreieck angekündigt hat, aber er selbst ist eine so komplexe, tiefgründige Person, dessen man Schicksal nur bedauern kann und jetzt wünsche ich ihm nur das Beste (- hoffentlich ohne, dass er mit Helen zusammen ist :P)

Wie immer würde ich so unglaublich gerne jeden einzelnen Charakter beschreiben und von ihm Schwärmen, doch so muss ich mich mit der Namenserwähnung begnügen:
Jason und Ariadne, Zwillinge, beide sind hilfsbereit, nett, stark, helfen Helen wo sie können und man kann sie nur ins Herz schließen.
Claire und Matt, die zwei Normalos im Bunde, die Helen wirklich super unterstützen! Sie waren beide so authentisch und ehrlich und schlau *seufz* (sind aber kein Paar - guckt eine Zeile weiter oben! Mit denen bahnt sich das an ;)
Hector, der beste Cousin der Welt meiner Ansicht nach, ein Ausgestoßener der Familie und er kann sich nur mit Helen treffen. Genau wie alle anderen hilft er ihr soviel er kann und gibt ihr echt die besten Ratschläge!
Cassandra, die das Orakel ist, wird immer mehr zu einer Fremden für die Familie, denn die Parzen haben sie im Griff :/ Die Arme, doch sie ist tapfer und eigentlich kann man nur wollen, dass sie endlich mal glücklich sein kann :)
Alle anderen, die ältere Generation, Eltern & Onkel, etc. werde ich jetzt nicht spezifieren, sonst wird es zu lang; nur: Ich mag sie alle und hab sie in mein Herz geschlossen, auch besonders die normalsterbliche Noel - Lucas' Mutter - sie ist das pochende Herz der Familie
Dieses Buch ist sogar besser als sein Vorgänger! Ich hätte erwartet er wäre genauso gut, aber er ist sogar sehr viel besser :D Helen muss einfach viel leiden, aber man versteht wirklich warum, und will einfach, dass sie ihre Mission schafft! Die ganze Geschichte um sie rum ist so atemberaubend spannend, es fesselt einen! Denn der Leser kann erkennen, dass es noch sehr viel schlimmer wird und gefährlicher und die Götter selbst tauchen auf, wie Hades oder Ares oder seine Schwester, die Göttin des Chaos; man kriegt es persönlich mit den Göttern zu tun und sie sind ganz anders als man sich die vorstellt, schräge Charaktere, die eine Macke haben und vor denen man deshalb umso mehr Angst haben muss!
Das hört sich jetzt an als würde dieses Buch sich nur um Leiden & Angst drehen, aber wenn es so ist, dann ist es wirklich in eine tolle Idee verpackt! Ich kann dieses Buch nur gut finden und habe immer mit Helen mitgefiebert, was sie nun macht, wer sie angreift und was geschieht! Übrigens: In diese 500 Seiten sind sehr viel mehr Geschehnisse verpackt, als man von dieser Anzahl erwarten würde! Schon auf den ersten 200 passiert soviel, dass es mich verwundert hat, dass ich noch so weit vorne bin ;P Die Idee mit der griechischen Mythologie und wie sie verändert wurde hat mir immer noch am Besten gefallen; allerdings hat mich das Liebesdreieck und die verbotene 08/15 Liebe ein ganz kleines bisschen enttäuscht :)

Klipp & Klar:
5 von 5 Coffee Hearts
Deutlich besser als der Vorgänger :D Ich werde gespannt die Sekunden bis zum letzten Teil zählen! 
(fast wären es 5 Coffee Hearts + Liebling geworden, das konnt ich aber einfach nicht wegen dem Liebesdreieck - inoffiziell ist es trotzdem ein Liebling ;)

Kommentare:

  1. Jaja, ich warte auch schon sehnsüchtigst auf Band 3 :)

    AntwortenLöschen
  2. Haha cool :D Ich mag diese Liebesdreiecke einfach allgemein nicht :/
    Vorallem habe ich klein wenig Angst, weil Josephine Angelini in einem Interview so etwas meinte wie, dass es im letzten Teil ein paar Wendungen geben wird, die einigen lesern unbehaglich sein werden D:
    Mein Erster Gedanke : WEHE Lucas und Helen kommen nicht zusammen !!! :D:D
    Aber ich vertraue ihr da ;)

    Liebste Grüße Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, die hängen einem einfach nur noch zum Halse raus :/
      o.O!!! Daas hört sich nicht so gut an ;) Wehe, die kommen nicht zam! Genau um die Verknallten gehts doch! Vielleicht werd ich Orion dann doch nicht mehr so mögen :P
      Ja, abwarten & Tee trinken, ist jetzt die Devise^^

      LG, Leyla

      Löschen
  3. Huhu Ley,

    wuha ich beneide dich so das du das Buch schon lesen konntest *seufz* ich möchte es auch endlich in den Händen halten ^^

    Schöne Rezi, da hast du dir viel Mühe gegeben ^^ vielen Dank.

    LG
    Tau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D hast du es dir denn schon bestellt oder ähnliches?^^

      bitte, bitte, hab ich sehr gerne geschrieben, ich kann dir fast garantieren, dir wird's gefallen ;)

      LG, Leyla

      Löschen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...