Wirkliche Seiten zu sehen

[Lieblingsbuch] PotterPost

Mittwoch, August 1 | 5 Beloved Words

Auf Harry ist einfach immer Verlass!!! Beziehungsweise auf Hermine, Ron & Co. natürlich auch!!! Aaaach, ich korrigiere mich einfach: Auf Joanne K. Rowling ist immer Verlass ;)

Hallo erstmal, Ihr da draußen =) Seit ich bei dem Harry-Potter-Marathon von Fabelhaftebüchwelt mitgemacht hatte, kann ich mich wieder daran erinnern, was ich alles so toll finde an Joanne K. Rowlings Büchern! Deswegen hab ich mir gedacht, ich schreibe mal einen längeren Post darüber und guck, was ihr davon haltet ;) (Man kann es auch als Fazit des Marathons sehen oder sowas wie eine Rezi über die Harry Potter-Welt) So, ich hoffe, euch gefällts!

Ich erzähl mal ein bisschen...............................................................................................................................

Mein erstes richtiges Buch, das ich verschlungen habe war eben Harry Potter und der Stein der Weisen =) Ich hatte es zum 9. Geburtstag von meiner Freundin geschenkt bekommen, hab dann gleich damit angefangen und es hat mich ergriffen! Seitdem bin ich nach der Schule sooft wie möglich in die Bibliothek gegangen und hab mir die ersten paar Bände ausgeliehen, dann habe ich sie mir fast alle gekauft ;) Die meisten waren schon raus, aber auch ich musste bis zum 27. 10. 2007 (da war ich immernoch neun Jahre alt :P ) auf das letzte Buch warten; davor wollte ich unbedingt das Original kaufen, das schon draußen war, aber so entschlossen ich es auf den ersten Seiten versuchte, hat es nicht so richtig geklappt =/ Naja, bis zum Erscheingungsdatum las ich eben immer und immer und IMMER wieder die ersten sechs Bücher, hab auch die Filme geschaut und bis jetzt habe ich jedes Buch öfter als 3mal gelesen, den ersten wohl so um die 25 mal xD Ist das unnormal?^^ Jaaaaaahh, das war mein Anfang mit dem lieben Harry ;)

Ich lese ja derzeit - oder: fast immer - Bücher, die eigentlich nur für Jugendliche gemacht wurden, heißt, sie sind oft in der 1. Person und oft im "krassesten" Jugendstil, mit manchmal.....selten oberflächlichen Protagonisten und nicht ganz ausgenutztem Potenzial geschrieben. Was nicht bedeuten soll, dass ich das schlecht finde oder es keinen Lesespaß gibt, allerding ist es dauerhaft - muss ich zugeben - etwas ermüdend. Da ist es schön einen Potter in die Hand zu nehmen, darin rumzulesen (oft überspring ich oder lese etwas mehrmals, weil ich die Bücher ohnehin auswendig kenne ;) und in die Welt von Harry, Ron, Hermine, den anderen Weaslys, Sirius Black, Dumbledore, in Hogwarts und die ganze Zaubergemeinschaft eintauchen zu können *verträumt seufz* =)

Wie schon erwähnt - der einfache, leichte Schreibstil vieler Jugendautoren ist gut und angenehm, aber nicht immer fordernd und das vermisse ich zeitweilig. Bei Harry Potter bin ich immer da, verfolge mit meinen Helden die Geschichte, sauge alles in mich auf und genieße......Rowling's Idee und ihre ganze selbsterdachte, integrierte Welt in unsere ist genial. Der Schreibstil ist nicht einfach einfach. Er ist nicht nur für die Jugend geschrieben worden. Sondern für alle Menschen. Sie erzählt in der alltäglichen Sprache, klar die Gespräche sind im jugendlichem Stil gehalten, aber trotzdem bleibt es normal und verständig!!!!!! (Boa, hör auf zu schwärmen, Ley *selbst in den Arm kneif* Autsch!)

Und wie sie in ganze 7 Bände verflucht schlau diese Voldemort-Geschichte, besonders zeitlich, so gut einbauen konnte, ist wirlich verblüffend! Man merkt auf jeder Seite wie die kleinste Bewegung, die winzigste Entscheidung sich auf das Gesamtergebnis auswirken wird. Das ist echt toll ausgedacht und mit keinem anderen "Denkgebilde", zu ersetzen. Besonders Voldemorts Leben und wie sie ganz genau darüber nachgedacht hat, wie er so geworden ist, dass wir es dann auch verstehen - wow. Sonst heißt es immer: Ja, das ist der Böse und der Böse ist böse, weil er böse ist. Nach dem Warum, Wie oder Weshalb wird fast nicht gefragt! Genau da setzt Joanne K. Rowling an - dass es seine Gründe hat, warum Du-weisst-schon-wer dies und jenes tut und weshalb er Harry schon immer umbringen wollte. Das war nicht einfach so, es gab bestimmte Ursachen dafür! Ich merk schon, ich lasse wiedermal meinen Dampf ab über solche sonstigen Kleinigkeiten =P Gut dann lassen wir das^^........

Oft sprechen meine Freunde und ich darüber, welche Personen uns am besten gefallen, und ich meine zu bemerken, dass viele Sirius super finden! Und klar, Sirius ist der beste Pate für Harry ;) Aber ich für meinen Teil, halte Snape für einen der komplexesten (gibt es das Wort?) und erstaunlichsten Charaktere!! Okay, ich weiß SNAPE - alle auf ALARMSTUFE ROT!!! Ich find ihn jetzt auch nicht gerade sympathisch, wohl eher fies, doch unglaublich tapfer - ja, tapfer =P - für das, was er alles gemacht hat! Vielleicht finden das auch andere? Hab bis jetzt noch niemanden getroffen mit derselben Meinung =)
Es gibt natürlich noch andere super Leute! Zum Beispiel die cleversten und gerissensten Zwillinge aller Zeiten: Fred & George Weasly! (Auch bekannt als die Innhaber von Weasly's Zauberhafte Zauberscherze ;)Wann immer es zu traurig wird, zu melancholisch, wir keine Hoffnung mehr spüren und die Gefahr überhand nimmt - tauchen die beiden auf und bringen wieder Leben in die Bude, yiha! xD Ich muss echt immer lachen, sobald Fred & George Ron veräppeln, Hermine wütend machen oder Mrs Weasly verwirren, weil sie nicht weiß, wer von beiden, wer ist =D Hachja, die Zwei sind schon ne Nummer für sich..........ihr Höhepunkt war doch eindeutig ihr Besenflug durch die Schule mit ihren Scherzartikeln für Umbridge, die sie durch die ganze Schule gejangt haben!!! Ich bin nämlich gerade da beim 5. Band Harry Potter und der Orden des Phoenix und es ist einfach zum Brüllen ;)


So, ich stehe eher so auf "Randfiguren", wie ihr vielleicht schon gemerkt habt. Besonders auch Luna Lovegood gefällt mir ;) Fragt mich nicht wieso, aber Harry, Ron, Hermine ...............und auch Dumbledore sind für mich nicht die spannensten Protagonisten. Vielleicht liegt es daran, dass ich einfach schon vieeeeeeel zu viel über sie nachgedacht habe?^^ Jedenfalls sind sie natürlich alle super-mega-toll, einfach durch ihre eigenen Merkmale, sowohl Ron, der typische Zauberer-boy, als auch Hermine, die ...jaa, Streberin erster Klasse ist ;P Und Harry versteht man so gut, weil man all die Jahre miterlebt hat! Dumbledore, geheimnissvoll, aber stets an unserer Seite, kann man so oder so nur mögen! Aber naja, sie haben nicht diese lustigen Ecken und Kanten wie Fred & George (obwohl jeder welche hat natürlich ;), oder Neville, der über die Jahre über sich hinauswächst! (gibt es Gleichgesinnte??? ja?! Du da drüben vielleicht?! Ach nee, du magst Malfoy? Hm....okay, wenn du meinst....doch keine Gleichgesinnten? ;)

Achja, nun, hier seht ihr meinen fünften Band von Harry Potter ;) Der ist schon ziemlich ziemlich ziemlich verknittert, und dann.....äh........gibt es dann noch mein schlimmstes Vergehen, das ich überhaupt machen konnte  *Grimasse zieh* Ich habe nämlich früher Post-Its als Lesezeichen verwendet und als ich das Buch weiterlesen wollte und das Post-It rausziehen wollte, da hab ich das sehr energisch gemacht - und hab eine Seite ausgerissen! Ich weiß, schrecklich schrecklich schrecklich *schäääääääm* Naja, deswegen nehm ich seitdem wieder echte Lesezeichen her^^ (Ist euch sowas irgendwann mal auch passiert? Oder seid ihr noch keine Sünder? =P )  




Jetzt schaffen wir uns erstmal einen Überblick............
Es gibt die normalen 7 Bände von Harry Potter:
  • der Stein der Weisen (the Philospher's Stone)
  • die Kammer des Schreckens (the Chamber of Secrets)
  • der Gefangene von Askaban (the Prisoner of Azkaban)
  • der Feuerkelch (the Goblet of Fire)
  • der Orden des Phönix (the Order of the Phoenix)
  • der Halbblutprinz (the Half-Blood Prince)
  • die Heiligtümer des Todes (the Deathly Hallows)
...alle habe ich gelesen, sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch ;)
In den englischen Büchern ist das Wappen (?) von Hogwarts gedruckt. Es zeigt die vier Häuser Hogwarts, Schule für Hexerei und Zauberei. Ein Löwe (Gryffindor), eine Schlange (Slytherin), einen Dachs (Hufflepuff) und ein Adler (Ravenclaw) und in der Mitte hält ein großes H alles zusammen. Darunter steht der lateinische Spruch: Draco dormiens numquam titillandus (Kitzle nie einen schlafenden Drachen)
Rowling hat sich das alles ausgedacht. Ganz selber, allein. Unfassbar, oder? Ich meine, das ist eine ganze Welt! Und auch noch in unsere reingesteckt =P Die Winkelgasse, Gringotts, Hogwarts, das Zaubereiministerium, das Gefängnis Askaban, alle möglichen Zauberwesen und Quidditch (auf Besen gespielt - YES!) - eine eigene Welt, die so echt wirkt, dass man glauben könnte, es gibt sie! Mal ehrlich, wer von uns hat denn nicht heimlich auf ein Schreiben von Hogwarts gewartet, als er elf war? Ich schon ;)

Natürlich sind viele verschiedene Ausgaben in den letzten 14 Jahren erschienen, aber ich finde die vom Carlsen einfach am besten, weil ich sie so kennengelernt hab =D Es gibt auch diese Cover für Erwachsene, und obwohl ich die auch ok (wie überaus einfallsreich dieses Adjektiv doch ist) finde, ist es irgendwie unnötig, ich meine, die Aufmachung ist doch eigentlich nicht zu kindisch oder? Naja, da kann ich noch nich wirklich mitreden, bin selber erst süße 14^^

Okay, weil ich auf die Bücher angespielt hab und dann noch die Zaubererwelt. Sie hat ja nicht nur diese Harry Potter-Bücher geschrieben, sondern auch noch drei andere (jedenfalls sind mir nicht mehr bekannt?):
  • Die Märchen von Beedle dem Barden [Hermine besitzt das, Bemerkungen von Dumbledore und das Märchen der drei Brüder sind darin verzeichnet (wichtig für unsere Helden)]
  • Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind [das Orginalschulbuch von Harry & Ron, in dem auch ihre Kritzeleien drinn sind ;)]
  • Quidditch im Wandel der Zeiten [ein Bibliotheksbuch von Hogwarts, das Harry oft zu Rate gezogen hat]
Es ist toll, dass J.K. Rowling all das erschaffen hat und ich kann mich jedesmal neu daran erfreuen =D
Also, was ich wohl auch einfach sagen könnte
Hut ab, Ma'm! Wow! Danke! Ich liebe es!
Da ich euch aber nicht nur zuspamen wollte, hab ich mich entschieden, es so zu machen *durch den Post scroll & nochmal durchles* (Ui, hab ich viel geschrieben? =)

Ich hoffe, ich konnte euch jetzt ein wenig in das Alles entführen,euch zeigen, was ich so wunderbar und beeindruckend finde und welche Figuren ich gern habe ;) So dann hab ich noch von einer Freundin einen tolles Video gezeigt bekommen, ist das nicht super?

Und was ist mit euch? Was war eure erste Begegnung mit Harry Potter? Was habt ihr mit ihm erlebt? Wen mögt ihr am liebsten? Oder mögt ihr alle gleich? Oder doch eher mehr die Bösen? Lasst es mich wissen, denn ich möchte mich liebend gern jederzeit mit euch darüber austauschen! Also los gehts, schreibt einfach ein Kommentar!

Kommentare:

  1. Das hast du alles echt toll geschrieben :)
    Meine Lieblings Charaktere sind Hermine, Fred und Goerge, Luna Lovegood, Snape, Ginny, Harry und irgendwie auch Voldemort =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebsten Dank, hab mir wirklich Mühe gegeben ;)
      Hihih, Voldemort? Coool :D

      Löschen
  2. Danke für den Link, ich musste mir das doch direkt einmal durchlesen ;)
    Meine Harry-Geschichte hat angefangen, als ich 6 war. Da war ich im Kino bei "Der Stein der Weisen". Danach konnte ich wochenlang nicht schlafen und meine Eltern haben mir alles verboten, was mit Harry zu tun hatte :( Losgelassen hat es mich aber nie, und mit 11 bin ich dann mutig und rebellisch geworden (zumindest habe ich mich dafür gehalten) und habe von einer Freundin die ersten vier Filme ausgeliehen. Die habe ich dann heimlich angeschaut, als ich alleine zu Hause war. Und ich habse sie sooo geliebt!!!
    Danach habe ich mir in aller Heimlichkeit das erste Buch aus dem Zimmer meines Bruders geschnappt und verschlungen. Tjaa, und dann kam es wies kommen musste und meine Mum hat mich beim Film schauen erwischt. Und was ist passiert? Sie hat 5 Minuten gesehen, solange sie mich dazu bringen wollte, auszumachen. Tjaa und was hat sie dann gemacht? Sich hingesetzt und mitgeschaut und sie fand es toll! Innerhalb einer Woche wurden mir alle bis dahin erschienenen Bücher gekauft und von da an gab es kein Halten mehr. Harry, Harry, Harry, immer nur Harry. Mittlerweile habe ich meine ganze Familie gezwungen die Filme zu sehen und meine Mum und mein Bruder lesen die Bücher.
    Sooo, jetzt weißt du, wie ich zum Potterhead mutiert bin ;) Bei Pottermore bin ich übrigens schon seit der Beta-Phase und ich bin stolzer Slytherin :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll!!! Ist echt ne coole Geschichte :D Deine Mom ist ja echt super gewesen, dass sie mitgeschaut hat! Ich selbst hab die Filme auch erst später als andere sehen dürfen, aber fand sie dann phänomenal^^ YES, Harry Harry Harry - Harry! xP

      Ohhhh, wie cool! Ich bin auch Slytherin, juhu :D Leider komm ich nie zu Pottermore *snüff* immer zu viel zutun, und dann denk ich nie dran! Danke, dass du mich wieder draufbringst!^^ (man mach ich viele Ausrufezeichen ;)

      Löschen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...