Wirkliche Seiten zu sehen

ReZi | Calling Crystal | Joss Stirling

Donnerstag, Mai 16 | 5 Beloved Words



Crystal leidet darunter, dass sie ihre paranormalen Fähigkeiten nur unzureichend kennt. Versucht jemand, telepathisch Kontakt zu ihr aufzunehmen, wird ihr schlecht - ein Umstand, der ihr das Leben in einer Welt von Savants nicht gerade erleichtert. Doch als in Venedig bei einer von Crystal organisierten Feier Mitglieder der Familie Benedict entführt werden, ist sie es, die entscheidend zur Rettung beitragen kann. Und dabei bemerkt sie, dass der Benedict-Bruder Xav gar nicht so übel ist, wie sie anfangs dachte...



Es ist das letzte Buch über die Benedict-Brüder und ihre Seelenspiegel. Obowhl paar Brüder doch noch übrig sein müssten? Nicht unbedingt, denn Joss Stirling hat sich mit diesem Buch sogar noch gesteigert und das ganze perfekt aufgelöst.
Was ich als allererstes ganz besonders fand an "Calling Crystal" war das Setting. Venedig und Italien überhaupt als Kulisse passt irgendwie absolut zur Magie der Savants und ich kann mir es gar nicht anders vorstellen, wo diese Geschichte sich sonst abspielen sollte.

Auch die Liebesstory ist so süß gezeichnet, ich mochte es so sehr, wie Xav & Crystal sich gekabbelt haben! Immer gut für einen Lacher, die beiden =D Ihre Gespärche sind einfach witzig gewesen, besonders wenn Xav sich immer um Crystal bemüht hat und sie aber jedesmal ihre kalte Schulter zeigte und ihren wunderbaren Sarkasmus raushängen ließ. Die Chemie zwischen den beiden passte einfach. Natürlich kamen auch die zwei  drei vier anderen Seelenspiegel-Pärchen auch vor, mitsamt dem ganzen restlichen Benedict-Clan. Nun hat man auch mal ein wenig mehr von Will oder Victor mitbekommen und allen eine tiefere Note verliehen bekommen.


Diamond, Crystal's Schwester, war für alle das perfekte Mädchen, die Superheldin-Prinzessin. Mich persönlich hat sie einfach genervt, als sie auf ihre naiv-helfende Weise versuchte Crystal irgendwelche Ratschläge zu geben. Und auch wenn diese nicht böse gemeint waren.......argh. Sie kam mir zwar einerseits nett und freundlich vor, aber hat bei mir einfach keine Sympathiepunkte ergattern können - ich denke, das soll auch so sein, damit man Crystal besser verstehen konnte.

Crystal als Protagonistin zu haben war toll. Wie die zwei andren vor ihr hat sie auch ein Defizit, doch insgesamt eine intaktere Seele und ein besseres Selbstbewusstsein. Sie ist schon älter als Sky oder Phoenix, tortzdem findet sie sich so gar nicht zu recht in der Savant-Welt. Sie hat schon einige Päckchen zu tragen und als ihre perfekte Schwester auch noch ihren Seelenspiegel (Trace Benedict - toller Kerl ;) findet, fühlt sie sich vollkommen allein. Xav holt sie nach und nach aus ihrem Häuschen heraus und ihr Job bei ihrer Nachbarin, Signora Carriera - immer solch italienische Namen und es kommen so oft italienische Ausdrücke vor, süß! -, bei dem sie großartige, wunderschöne Kostüme entwerfen kann, ist wie für Crystal geschaffen.

Es war eindeutig noch was anderes mit Masken und unglaublichen, edlen Kleidern eine sehr kreative Protagonistin ( + wunderbaren Schauplatz) zu haben, so war Crystal mir aufgrund ihrere Begeisterung & Begabung dafür sofort sympathisch. Sie kann anfangs nicht ihre Gabe richtig verwenden und was dann ihre Gabe wirklich ausmacht, ist eine super Idee von Stirling gewesen, auch wenn es mir anfangs ein wenig sehr weit hergeholt schien. Dadurch geht der Plot jedoch in eine ganz andere Richtung und das liebe ich so an den Büchern von den Savants - es gibt jederzeit einen bestimmten Wendepunkt, der nochmal alles verändert!

Also, die Spannung hat auf keinen Fall gefehlt! Ich war so gefesselt vom Buch, das ich in der Nacht durchgelesen hab, bis ich zum Ende kam, denn dieser Plot lässt einen nicht mehr los. Solange sich Xav & Crystal sich annähern und eine wunderbare Freundschaft und dann Liebe sich entwickelt, plätschert ihr Leben ein wenig dahin, doch Schlag auf Schlag geht es weiter und auf einmal muss man sich auf Geiselnahmen, Sprünge aus Helikoptern und Pistolen einstellen, so wie wir das von den Bendedicts gewöhnt sind ;) 

Zwar kannte man alles schon von den Savants, dennoch kann Joss Stirling jedesmal mit neuen, authentischen, süßen und dieses mal vor allem witzigen Charakteren überraschen. Xav & Crystal passen einfach perfekt zueinander, müsste ich ein Lieblingspaar der Savants auwählen, ständen sie ganz weit oben auf der Liste. Ihre Liebesgeschichte verläuft diesmal nicht auf einmal - und PENG! sie sind verknallt! Nein, Crystal & Xav müssen sich erstmal lieben lernen und jede einzelne Szene zwischen den beiden habe ich geliebt =)
Joss Stirling kann immer noch mit wunderbar süßen Liebesgeschichten aufwarten, gefolgt von Geheimmissionen, auch wenn es schon fast ein alter Hut ist. Immer wieder die gleiche Geschichte, aber abgewandelt? Vielleicht, doch trotzdem kann sie mit ihren tollen Charakterzeichnungen und der Liebe zum Detail punkten! Bei Xav & Crystal sind Witz und Kabbeleien vorprogrammiert - Fans der letzten Bände, werden auch diesen Lieben. Mal wieder eine Story zum Genießen ;)

4 von 5 Coffee Hearts
Manchmal kommt es bekannt vor, doch das stört kein bisschen - schöne Lesestunden garantiert!


Joss Stirling studierte Anglistik in Cambridge und war schon immer von der Vorstellung fasziniert, dass es im Leben mehr gibt, als man mit bloßem Auge sehen kann. Um für den vorliegenden Roman zu recherchieren, unternahm sie eine ausgedehnte USA-Reise von den Rocky Mountains bis nach Las Vegas. | Website
Genre: Urban Fantasy
Verlag: dtv
Seiten: 384
Preis: 16, 95 €
Original: Calling Crystal
Kaufen?

Kommentare:

  1. Ich muss ja sagen, dass ich Calling Crystal am schwächsten fand und es war zu... perfekt.
    Aber schön, dass dir das Buch gefallen hat ^^

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, ich fand's eigentlich genauso gut wie Saving Phönix, was ich ja als bestes ansehen - aber jedem das Seine :D

      Löschen
  2. Über das Buch wird ziemlich oft geredet irgendwie... Ich weiß nicht ob ich es mal probieren soll?! :D Im Moment hänge ich ja noch bei City of Bones fest... xD Danach vielleicht... :D

    LG
    Boncuk
    http://kitapkulesi.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, es ist ein dritter Band ;) Theoretisch kannst du es auch so lesen, aber schöner ist es, wenn man's chronologisch hinter sich hat^^ Es sind wirklich tolle Bücher, zwar nicht annähernd so "episch" wie die Bücher von Cassandra Clare, aber echt tolle Ideen und Geschichten, finde ich =)

      Löschen
  3. Ich hab natürlich das Erscheinen dieses Schätzchens verpennt, aber ich denke, lesen werde ich es doch noch mal... irgendwann xDD Ich fand den zweiten ein gaaanz wenig schwächer als den ersten, aber sehr lesenswert und süüüß :3

    LG, Jada

    AntwortenLöschen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...