Wirkliche Seiten zu sehen

[ReZi] City of Lost Souls

Mittwoch, Juni 27 | 2 Beloved Words


Autorin: Cassandra Clare
Buchreihe: Mortal Instruments #5
Genre: Urban Fantasy
Verlag: Walker Books
Seiten: 552
Preis: HC 13, 95€ ;TB 7, 95€

Zitate
"I missed you" she said "I missed you so much.".
He closed his eyes as if the words hurt. She put her hand to his cheek. He leaned his head into her palm, his hair tickling her knuckles, she realized his face was wet too.
The boy who never cried again. 

Now that I'm in your mind, want to see some naked mental pictures of Jace?
Simon jumped. "I heard that! And, no."
Excitement fizzed in Clary's veins; it was working. "Think something back to me."
It took less than a second. She heard Simon, the way she heard Brother Zachariah, a voice without sound inside her mind. You've seen him naked? 
Well, not entirely. But I-
"Enough," he said out loud. 


Autorin
Cassandra Clare wurde als Tochter amerikanischer Eltern in Teheran geboren. Einen Großteil ihrer Kindheit reiste sie gemeinsam mit ihrer Familie durch die Welt. Die ersten zehn Jahre ihres Lebens verbrachte sie unter anderem in Frankreich, England und der Schweiz. Später lebte sie in Los Angeles und New York, wo sie für Zeitschriften und die Boulevardpresse schrieb. Seit 2006 arbeitet Cassandra Clare als freie Autorin. Sie lebt in New York.


Aufmachung
Offenes Geheimnis: Die Orginal- sind besser als die deutschen Cover! Ich denke, dass wird auch hier der Fall sein, obwohl wir natürlich noch nicht wissen, wie das Deutsche hierzu aussieht.
Dass Clary und Jace in so einer festen Umarmung darstehen passt nicht unbedingt zum Inhalt, da sehen sie etwas zu "happy & in Love" aus. Allerdings finde ich es toll wie Clary's Harre fliegen - ich liebe ihre Haarfarbe einfach! Und die Runen scheinen wie immer hell von ihrer Haut. Irgendwie erinnert mich der Jace auf den Cover doch seeeeehr an Alex Pettyfer, geht das nur mir so?^^ Um sie herum sind tiefdunkle Schlieren, die wiederum zur Geschichte passen, genau wie der Titel, denn sehr viel ist in diesem Buch "Lost".

Meine Meinung
Nachdem wir diesen schrecklichen Cliffhanger in Band 4 überleben mussten, geht es nun endlich weiter mit City of Lost Souls!

Seit dem letzten Geschehnissen sind 2 Wochen vergangen. Und Jace ist weg. Entführt. Von Sebastian alias Clary's Bruder, Jonathan Christopher Morgenstern. Der Rat will die Suche nicht mehr ausweiten, da Jace' Verlust nicht die erste Priorität für sie darstelllt - sie wollen Sebastian finden. Doch dann tauchen Beide für kurze Zeit bei der schon fast verzweifelten Clary auf und sie erfährt, dass Jace an Sebastian gebunden ist. Er ist nicht mehr er selbst und glaubt Sebastian aufs Wort, Clary kann es nicht fassen! So ist sie entschlossen den zwei 'Freunden' zu folgen und Jace wieder zu sich selbst zu führen. Doch sie und auch all ihre Freunde haben keine Ahnung, was Sebastian plant und auf welche Dinge sie sich einlassen müssen....

Sofort steigt man ein, die "Erinnerungen" an City of Fallen Angles kommen durch knappe Aufrischungen wieder und der Leser ist voll drin in der Geschichte. Ich weiß nicht warum, aber anfangs war es für mich sehr zäh zu lesen, vielleicht weil Jace nicht da war, ich hab ihn direkt vermisst, aber das ändert sich ja dann ;) Auf jeden Fall schreitet die Handlung danach zügig voran! Die neuen Geschehnisse, Ergebenheiten und Informationen fliegen nur so von Seite zu Seite vorbei/auf einen ein und es gehen ganz neuartige Situationen und Gefahren daraus hervor, die einen öfters sehr verwundern können.

Wir treffen zwar nie auf neue Charaktere, aber auf viele alte Bekannte und es fehlt auch nicht an verschiedenen Sichtweisen. Frühzeitig (auf S. 70!) gibt es schon viele "Problempärchen", die schon in allerhand Konflikten verstrickt sind - bzw. in normalen Unterweltler-Konlikten: Werwolfprobleme, Vampir/Schattenjäger-Probleme, etc.... =P
Mein persönliches Lieblingspaar war ja Isabell & Simon, da man von Izzy ganz neue Seiten kennenlernt, die man schon immer vermutet, aber zuvor noch nie zu sehen bekommen hat. Sie ist zwar immernoch tough und stur, aber auch sie hat sich verändert.
Manchmal hatte ich dann schon das Gefühl, durch dieses ganze Beziehungsduselwirrwar gerät die "Bedrohung" in den Hintergrund. Im Übrigen wechseln so oft die Szenen und es gibt in diesem Band so viele Handlungsstränge wie noch nie, dass ich manchmal etwas gebraucht hab, um zu wissen: Wer hat nochmal dieses und jenes Geheimnis und was macht der nochmal?
Überraschender Weise musste ich mich teils durchbeißen, weil sich  die Spannung nicht immer konsequent durch den Plot hält,- weshalb ich auch viel länger gebraucht hab -, aber dann ging es wie gewohnt packend weiter! (besonders nach dem ersten überstandenen ohne-Jace-Viertel ;)
"I had to know you cared more about me than the Law. You do, don't you?"
"I don't know," she whispered. "I don't know. Who are you?"
"I'm still Jace," he said. "I still love you."  
In diesem 5. Band der Mortal Instruments Reihe habe ich mir selbst Fragen stellen müssen, die mir sonst so nie begegnet wären, im Besonderen muss sich Clary diesen Fragen stellen: Sollte jemand, der 'glücklich' scheint, wirklich wieder zu dem nachdenklichen, stirnrunzelnden Menschen werden, der sich zu viele Sorgen um alle machte oder darf man ihm seine 'Zufriedenheit mit dem Leben' nicht nehmen? Oft scheint die Hoffnung zu schwinden, irgendwie fehlter der "humorvolle Biss", dieses sarkastische Extra, das man kannte. Trotzdem rappelt sich Clary wieder auf und der Plot entwickelt sich weiter =) Besonders hat mich gefreut, dass es endlich Szenen gab, in denen Clary selbst die Initiative ergreift und sehr actionreich gegen Dämonen kämpft oder auch gegen das A**** Sebastian. 

Übrigens denkt man nicht als Jonathan Morgenstern, sonders als Sebastian über ihn. Irgendwie wirkt er in einigen Momenten sehr ......will jetzt nicht sagen zart, aber doch auf eine menschliche Weise empfindlich, dass ich ihn selbst jetzt, als schon "tragische Figur" eingestuft habe. Auf einmal weiß man aber wieder, wieso der Leser ihn hasst, weshalb ich ihn so schreckliche finde!!! Im Endeffekt habe ich mich für doof gehalten - genau wie Clary über sich dachte - ihm auch nur ein Fünkchen Hoffnung zu schenken =/

Aber natürlich gibt es diesen einen Lichtblick: Jace! Auch wenn er nicht ganz als er selbst rüberkommt ist Jace immernoch besser als Kein-Jace, weil man seinen Sarkasmus, seine Anmut, sein Dasein - sein Flair!- einfach braucht. Ich bin schuldig im Sinne der Anklage, Jace anzubeten ♥ Genauso wie es auch Clary tut =D Ab einem bestimmten Punkt, versteht man wieso er nicht er selbst war, aber wie sie das schon vorher erkennen konnte ging mir nicht ganz auf. Natürlich war er zwar anders, doch wirkte er wie sein echtes Ich ;) Es gibt aber immernoch tolle, heiße, intensive und romantische Szenen zwischen den Beiden - ein Glück, dass das trotz allem nicht gefehlt hat!

Clary hat mich doch so einiges Mal aufgeregt, besonders später im Buch als sie so typisch durch die Wand gerannt ist; zeitweilig hat das genervt, aber sie ist und bleibt Clary: sturköpfig, bedingungslos liebend, klug und sarkastisch. Dabei war Simon in diesem Buch auch mal wieder einer meiner Lieblinge, einfach weil er Simon ist ;) Besonders war ich von Alec's und Magnus' Beziehung angetan, weil wir überhaupt von den Beiden noch sehr wenig mitbekommen hatten, was sich diesmal aber geändert hat ;) *sinnloser Spoiler* Wieso?! Wieso?! Wieso nur Magnus?! *snüff!* ihr gehört doch zusammen! *sinnloser Spoiler Ende*

Bei dem (den) Knackpunkt(en) dachte ich, es geht jetzt erstmal so weiter wie bisher, allerdings passiert dann mir nichts dir nichts das Entscheidende ! Ich fragte mich "Wirklich? Ist das wirklich wahr? Geht's jetzt richtig los?!", Cassandra Clare hat das so super eingefädelt, sie ist eine echte Künstlerin was sowas anbelangt. Durch ihren Stil kann sie einen so unglaubliche Sachen fühlen lassen, einmal ist man traurig, das andere Mal wird einem das fettes Grinsen entlockt ;P Natürlich war es mal wieder super, aus so vielen verschiedenen, wechselnden Sichten die Dinge mitzukriegen und die unterschiedlichen Typen des Buches NOCH besser kennenzulernen als bisher. (Obwohl es jetzt nicht ganz passt...) Ich will hier auch einmal anmerken: Es ist toll, die Kapitelüberschriften passen perfekt zur Handlung! =)

Nahe dem Ende hin schreitet der Plot immer schneller voran, Dinge passieren Schlag auf Schlag, man verfolgt die verschiedenen Erzählsichten, es wird geradezu dramtisch und alles läuft auf etwas hinaus, der Leser und auch Clary weiß am Anfang nur noch nicht auf was. Wir erwarten etwas großes und ich wurde auch nicht enttäuscht! CC hat etwas so großes geschaffen, ich bewundere sie dafür, dass sie sich an diese Ideen herangetraut hat, und es ist ihr ohne Bedenken perfekt gelungen sie umzusetzen =D
Bemerkung: Die Bücher auf Englisch zu lesen ist wirklich noch viel besser! Ms Clare's Schreibstil und Witz und die Spannung konnte ich so noch viel besser aufnehmen als bisher! Zu schwere/unverständliche Worte gab es auch nicht, also könnten sich da echt einige rantrauen! Ich versteh nicht, wieso ihr auf die deutsche Übersetzung warten wollt, Leute =P

Mein Urteil
Was soll ich schon schlimmes urteilen? Die Welt der Schattenjäger und Unterwelter hatte mich mal wieder in ihren Fängen! Alle meine Freunde waren in diesem Band versammelt und ich konnte nicht anders als mitzufiebern!
Ich muss sagen, Cassandra Clare ist die Meisterin des Cliffhangers. Diesmal hat sie den Leser zwar nicht geschockt zurückgelassen, aber immernoch war das Ende unmittelbar und sehr ausgefallen! Der nächste Band wird wahrscheinlich nicht seeeehr viel "happier", aber ich lechze jetzt schon danach =)


5 von 5 Coffee Hearts =) 
Vielleicht wirklich nicht der beste Band der Reihe, aber genauso gut!

Mortal Instruments (Deutsch)
Original
1. City of Bones *klick*
2. City of Ashes
3. City of Glass
4. City of Fallen Angels *klick*
5. City of Lost Souls
6. City of Heavenly Fire (Erscheinungsterming: 19. März 2014 ??? Stimmt das??) 

Kommentare:

  1. Ich habe die ersten drei Bände gelesen und leider hat mich der dritte Band gar nicht mehr überzeugt. Dabei fand ich die ersten beiden so toll!
    Mal gucken, ob ich doch noch weiter lese, aber erst mal brauche ich glaub ich eine Pause.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich? Den dritten Band hab ich eigentlich wie die Zwei davor auch verschlungen o.O Aber gibts ja immer: Geschmäcker sind verschieden ;)

      Löschen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...