Wirkliche Seiten zu sehen

So viele Fragen, so viele Antworten - einmal beim taggen, immer beim taggen

Donnerstag, April 25 | 2 Beloved Words

 At least, i hope so.
Ja, irgendwie hab ich die letzten zwei Wochen etwas verpennt - fragt mich nicht warum, ich weiß es nicht so ganz^^ Ich hab aber fleißig die ganzen Posts gelesen, die ihr in der Zwischenzeit so gepostet habt.
Jedenfalls gibt es zig viele Entwürfe für Rezis und andere Posts! Holt euch Foro, wenn ihr Zeugen braucht xP
Letztens hab ich ja die neue Rubrik " [Zamgfasst] " eingführt, die werdet ihr wohl öfter nun zu Gesicht bekommen - genauso wie die "Mini Rezis" und normale Besprechungen zu ein/zwei Bücher.

Aber weil ich euch nicht mit tausenden von verschiedenen Büchern überschütten wollte, hier erstmal der LÄNGST überfällige Post zu einem Tag den ich einfach für total sinnvoll halte! Ihr kennt ihn wahrscheinlich schon und ich weiß, es ist verdammt zeitaufwendig alle Fragen und Antworten durchzulesen, aber wenn ihr drüberschaut, werde ich manche Fragen hervorheben, die ich für ganz spannend und neu halte ;)
Have Fun!
 Tag von Ice-Bloxx! Sie hat erst vor kurzem auf Blogger umgetuned und muss nochmal alles aufbauen -

Wie lange kannst du lesen, ohne dass dir langweilig wird? Und wenn, was tust du dagegen?

Ich denke, das kommt immer auf das Buch an. Wenn es ein Buch ist, dass ich gerne lese und dass zwar auch ziemlich gut ist,  aber nicht spannend genug, um mich die Nacht durchlesen zu lassen, wird es spätestens nach zwei, drei Stunden zu viel. Dann beschäftige ich mich schon mit etwas anderem, vor allem mit Musik hören oder eben im Laptop alles mögliche durchsurfen^^
Wenn mir das Buch echt jedes mal, sobald ich anfange zu lesen langweilig wird, dann versuche ich mich durchubeißen und auf eine Szene hinzuarbeiten, die mir wieder gefällt, aus der ich dann sozusagen "Hoffnung" schöpfen kann. Da glaub ich dann wieder, das der rote Faden wieder spannender wird und das spornt mich meistens wieder an ;)

Wo liest du am liebsten? Hast du einen festen Platz? Hat die Umgebung bei dir Einfluss darauf, welches “Lesegefühl” du hast? 

Ich hab ein paar feste Plätze, da gibt es natürlich Lieblinge! Also, meistens lese ich in meinem Bett in der Früh am Wochenende, das ist immer sehr chillig, einer meiner liebsten Lieblingsplätze^^ Dann aber auch gerne auf der Couch im Wohnzimmer (wenn der Fernseher aus ist!), die ist zwar nicht so gemütlich wie mein Betti, aber die Atmosphäre im Zimmer ist - auch chillig. Im Sommer mag ich auch total gerne unseren Balkon, wenn es so richtig sonnig ist! (Wie heute ;)
Mehr fallen mir, um ehrlich zu sein, gerade echt nicht ein.........wenn ich mich ein wenig durch die Fragen durchgearbeitet hab, dann werd ich mich wohl heut noch am späten Nachmittag auf den Balkon flätzen^^

Kannst du in Autos oder Bussen lesen?

Naja, geht wohl nicht anders. Als ich anfing ein richtiger Bookaholic zu werden (die Symptome fanden sie schon sehr früh bei mir), da bin ich noch mit dem Bus immer zur Grundschule gefahren, das hat etwa eine halbe Stunde hin und zurück gedauert.
Weil ich mir nicht eine freie Stunde am Tag durch die Finger flutschen lassen wollte, hab ich mir dann angewöhnt in der Früh und am Nachmittag zu lesen. Seitdem ist es easy. Und trotzdem mag ich es unbewegt lieber^^

Gibt es bei dir Leseflauten, und wenn ja, was tust du, um sie zu beenden? 

Eindeutig. Gerade stecke ich nicht in einer, aber ich lese grad auch nicht.....weil ich so viele Bücher zum rezensieren habe, dass ich mir nicht NOCH mehr aufhalsen will^^
Achja, back to se topic:
Ich hatte schon 3-5 große Leseflauten in den letzten Jahren. Manchmal hing es damit zusammen, dass ich mal keine Zeit für das Lesen hatte und das dann so lange, dass ich nicht mehr genau wusste, wieso ich das aktuelle Buch noch las oder an welcher Stelle ich gerade war und warum die so spannend gewesen ist.

Kannst/Magst du Bücher noch mal lesen? 

Ohhhhhjaa! Nicht umsonst mach ich bei der Re-read-Challenge mit! Ich lieb es die schönsten Passagen von meinen Lieblingsbüchern zu lesen! Oder ein ganzes Buch nochmals und nochmals und nochmals zu lesen, weil es einfach jedes Mal toll ist, eine neue Besonderheit zu entdecken, die man davor noch nicht bemerkt habe. Sei es ein schöner Satz, der Schreibstil, eine süße Geste, die man dann immer und immer wieder liest.
Harry Potter und der Stein des Weisen hab ich zum Beispiel umd ie 20-Mal bis jetzt gelesen. Die anderen Bände zwar nicht genauso oft, aber auch eindeutig mehr als 3mal :D

Du liest ein Hardcover-Buch: Was machst du mit dem Umschlag?

Die meisten Umschläge sind sehr leicht zu zerknittern, deshalb nehme ich auch die meisten gleich von Anfang an ab und verstaue sie in meinem Regal, somit sieht man auch sofort, welches Buch ich derzeitig lese. Jedenfalls, wenn irgendwer in mein Regal schauen würde als nur, naja, ich eben selber.
Einmal meinte meine Mama mal, dass es theoretisch SCHUTZumschläge wären und deshalb die Büchern SCHÜTZEN müsste. Ich denke seit einiger Zeit jedoch, dass sie SCHUTZumschläge heißen, weil die (meist) schönen Cover darauf geSCHÜTZT werden müssen :D

Lieber Hardcover oder lieber Taschenbuch?

War ja klar ;)
Ich kann mit TBs nicht so gut umgehen, weil bei mir sehr schnell sehr gerne Rillen reinkommen, weil ich die Bücher manchmal aus Versehen zu weit aufmache (versuche derzeit, die Bücher nicht weiter als 45° zu öffnen!)  Deswegen doch wohl eher Hardcovers, die vertragen mich mehr^^ Nur sind sie so teuer, deshalb schleppe ich gut und gerne immernoch mehr TBs als HCs aus dem Buchladen. Aber so vom Aussehen und so: Hardcover.

Kannst du während dem Lesen Musik hören/Fernsehen? Irgendwelche Besonderheiten dabei?

Musik hören nur bei ganz wenigen Liedern. Oder irgendwelche Film-Soundtracks. Sonst lengt mich das einfach zu sehr ab. Obwohl, moment. Also, ich kann während dem Radio hören lesen. Seltsam, aber ich kann mich dabei trotzdem ausklinken und mich völlig auf das Buch konzentrieren. Beim Fernsehen geht's nur während der Werbung und wenn's auf stumm geschaltet ist. Sonst geht da nix ;)

Heulst du bei traurigen/schönen Stellen und wenn ja, welche Bedeutung hat das Buch dann für dich?

Jap. Öfters mal schon, aber nicht bei allen möglichen traurigen Stellen. Sondern wirklich nur bei Büchern, die bei mir total starke Emotionen hervorrufen. Und wenn sie das tun, haben sie automatisch eine "größere" Bedeutung als andere Bücher für mich. Dann lese ich sie so oft es geht und wenn es mir schlecht geht auch, dann kann ich einfach abschalten und weinen. Hört sich das ein bisschen seltsam an? Naja, das ist halt so ne Macke von mir^^

Stören dich Leserillen in Taschenbüchern oder Verschiebungen in Hardcovern?

Das Thema Leserillen hatten wir ja gerade erst. Neee, mich persönlich stört das nicht unbedingt. Wenn ich das Buch total oft gerne lese und so, dann kann das ja passieren ;) Bei Hardcovern sieht's da etwas anders aus, da krieg ich schon Anfälle, wenn der Umschlag verschoben ist oder so...
Es gibt aber eine kleine süße Geschichte mit der Queen Rowling! Einmal kam ein Vater von 'nem kleinen Jungen, um für ihn einen HP Band zu unterschreiben. Und als sie fragte, wo denn der kleine Junge sei, sagte der Vater, dass er zu schüchtern wäre und sich schäme, dass sein Buch so zerfleddert wäre.
Da hat Joanne K. Rowling gemeint: "Er kann herkommen, ich find es toll, dass es so zerfleddert ist. Das zeigt, wie oft und gerne er es gelesen hat. Es ist das beste Kompliment, dass ein Buch bekommen kann"
Ist das nicht süß? Seitdem ich die Gesschichte mal gehört hatte, bin ich auch der Ansicht, dass - wenn das Buch einem selber gehört - es so zerfleddert aussehen sollte, wie's geht, damit man sieht, wie sehr ich meine Bücher liebe =) ♥♥♥

Kannst du es über dich bringen, Bücher zu verkaufen oder zu verschenken?

Also, verleihen tu ich sie scho- ah moment, das ist die nächste Frage. Alles auf Anfang.
Meine Bücher verkaufen? Soviele, dass ich genug hab, um manche echt zu hassen, hab ich noch nicht. Deshalb ist verkaufen abgehakt: Nö. Überhaupt, ich hab die Bücher ja selbst gekauft! Wozu, wenn ich sie nicht ganz sicher in meinem Regal stehen haben will? ;)
Verschenken könnte ich mir theoretisch vorstellen.....ich frage mich grad, ob ich das schon mal gemacht hab, aber ich kann mich grade nicht daran erinnern.......einer guten Freundin oder so, wenn mir die Bücher nicht so am Herzen liegen.
Ich verlose ja aber gerade eines meiner Bücher, da der Welttag des Buches anstand und unbedingt mitmachen wollte! Es ist eines meiner Lieblingsbücher, "Du oder das ganze Leben" Zur Verlosung

Verleihst du Bücher? Wenn ja, unter welchen Bedingungen?

So, jetzt aber!
Ich verleihe Bücher wie Heu! Öh, okay falscher Ausdruck. Ihr-wisst-schon-was ich meine ;) Ich wollte die ein oder andere von meinen Freundinnen endlich dazu überreden die Bücher zu lesen, von denen ich immer erzählte und deswegen hab ich dann wieder und wieder angeboten, sie ihnen zu leihen. So kam das. Jetzt werd ich regelmäßig gefragt: "Hey Ley (ja, ist immer witziger Reim, schon klar =P), sagmal hast du vielleicht Bücher, die ich noch nicht gelesen habe, irgendwelche zweiten/dritten Bände oder Neuerscheinungen?" Meine Nachbarsfreundin, die direkt über mir wohnt, hat ernsthaft schon sogut wie ALLE meine Bücher aus meinem Regal gelesen. Ist echt wahr!
Bedingungen:
  • Wehe, da kommen fiese Essenflecken rein!
  • Wehe, es werden Seiten zerrischen (okay, etwas unwahrscheinlich, aber lieber auf Nummer sicher gehen)
  • Wehe, dass der Umschlag total kaputt geht (d.h. bei neuen Büchern, bei älteren, die sowieso nicht mehr so toll aussehen, isses auch egal^^)
  • Bitte irgendwann zurückgeben! Spätestens nach 2 Monaten oder so....(manchmal weiß ich gar nich mehr, ob ich das Buch grade habe oder verliehen hab ;)

Ausleihen oder kaufen? Hast du dir irgendwelche Grenzen bezüglich der Menge/des Preises gesetzt?

Da ich sogut wie alle  - für mich spannenden - Bücher aus meinen Bibliotheken (ja, Plural!) gelesen hab - als Grundschüler hast du einfach nicht soviel Geld und die Atmo ist einfach toll in Biblios, damals konnte ich mir nix besseres vorstellen - kommen für mich heute nach vielen Jahren ausleihen nicht mehr so viele Biblo-Bücher infrage. Seit ich blogge hat sich das einfach geändert. Ich will die neuesten Neuerscheinungen haben. Meistens auch die Bücher, von denen ich mir das beste erhoffe und die dann auch meine Lieblinge werden. Da kann ich nicht anders, als sie selbst besitzen zu wollen ;)
Bezüglich der Menge/des Preises: Eindeutig. Über 16, 99€ kauf ich schon manchmal was, aber eher, wenn es ganz besonders wichtige Bücher für mich sind oder so (Kai Meyer for example). Sonst ist mir das Preis-Leistungs Verhältnis besonders bei deutschen Hardcovern viel zu schlecht austariert.

Wenn du kaufst: Internet oder Buchladen? Wenn du ausleihst: Bücherei oder beste Freundin?

Beim Kaufen
Eher Buchladen. Bei englischen Büchern, okay, da meistens Internet, leider auch oft Amazon. Kennt ihr die Bedingungen für die Arbeiter dort? No offense an irgendwen, aber das unterstütze ich echt ungern!  Und man ist einfach viel näher dran an den Büchern und den Leuten, die wie du selbst gerne lesen.
Beim Ausleihen
Hab ja bei der vorletzten Frage schon erklärt, ich selbst bin eher immer die Ausleihende.....aber manchmal gibt's dann schon Bücher, die ich ausleihe. In den Weihnachtsferien hab ich um die drei/vier dicken Bücher entdeckt, die ich unbedingt schon immer lesen wollte, da hab ich einfach mal gefragt, ob ich die ausleihen darf und meine Freundin hat supernett mir alle drei für eine lange Zeitspanne (ich muss sie immernoch zurückgeben) übermacht - Danke Ana Lucia an der Stelle! Bist 'ne tolle Sponsorin ;) Dann ist da auch noch 'ne tolle Freundin von mir, wir haben einen total gleichen Geschmack und sie empfiehlt mir die ganze Zeit Rick Riordan zu lesen (womit sie natürlich völlig Recht hat). Ich werd sie wohl sowieso bald wieder für neue gute Bücher anzapfen müssen ;) Also, auch danke an dich Jojo für die Buch-Unterstützung, das muss mal gesagt sein!

Berücksichtigst du die Dicke/den Preis der Bücher?

Hab ich das nicht grad erwähnt?
Eindeutig! Also, wenn ich mir denke: "Dieses Buch werde ich ganz ganz GANZ sicher lieben!" Dann ist es mir relativ schnuppe, wieviel ich hinblättern muss. Aber bei manchen Büchern denk ich mir nur "WTH? Das ist mal abzocke! Die Seitenzahl für den Preis? Ne, is klar."
Also, meistens schon, bei total Must-Haves natürlich nicht ;)

Was tust du, wenn du gerade ein Buch liest, es dir aber garnicht gefällt?

Ich bin ja eine große Schisserin muss ich zugeben. Ich lieeebe Cover, bin aber nicht unbedingt eine Coverkäuferin.  Meistens schau ich mir ja viele Meinungen und Rezis an (auch total verwunderlich bei einer Buchbloggerin) und wenn ich weiß, dass mir das Buch schon irgendwie auf die ein oder andere Art gefallen wird, dann kauf ich mir es. Erst dann. Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit, dass mir ein Buch, das ich lesen, absolut nicht gefällt, sehr klein.
Wenn ich grad keinen Bock auf ein Buch habe, versuche ich mich abzulenken, lese ein paar Tage nicht weiter und versuch dann nochmal das Feeling hervorzurufen, dass ich davor verspürt hab.
Sobald mir ein Buch aber echt nicht zusagt, kau ich mich durch. Da bin ich hart. Ich hab bis jetzt nur ein Buch abgebrochen und ich lese schon lange intensiv, seit ich 9 Jahre alt sogar ;) Das besagte Buch hab ich übrigens zwei Jahre später dann trotzdem fertig gelesen =P

Nach was ist dein Bücherregal sortiert?

Naja. Einerseits nach meinen Gefühlen. Ob's mir gefällt oder nicht. Die besten Reihe (Harry Potter, keine Frage) steht ganz oben, danach folgen die guten Urban Fantasy Reihen und Bücher, das geht über in Romantasy und Jugend-/Liebesromane, danach erst Dystopien, gefolgt von Klassikern. Ganz unten stehen bei mir auch noch all die Schullektüren. Vor denen stehen jedoch die Simone Elkeles Bücher, damit man sie nicht sieht und die fünf Bücher einen Ehrenplatz einnehmen ;)
Ach und zusammengehörige Reihen und Bücher von gleichen Autoren stehen natürlich nebeneinand.

Kannst du dich in Buchcharaktere ‘verlieben’?

Klar ♥
Da gibt es die Fuentes-Brüder, gleichauf mit Jace, gleichauf mit Reb, gleichauf mit Ash, gleichauf mit Mr Darcy. Verlieben wohl nicht so ganz, eher sehr verknallt schwärmen =D

Wie wichtig ist für dich ein guter Protagonist?

Puh, kommt darauf an. Wenn der/die AutorIn es so gewollt haben, dass die Protagonistin am Anfang nicht so sympathisch rüberkommt und dann erst nach und nach sich öffnet ist das okay.
Manche Protas sind mir aber auch zu blöd. Oft gibt es dann Kapitel aus einer anderen Sicht und deshalb les ich dann ganz schnell weiter, weil ich diese lesen will und nicht die von der/dem "eigentlichen" Prota ;) Wenn's echt total schlimm ist, dann reg ich mich wirklich auf, beiß mich aber durch!

Kindle oder echtes Buch? Warum?

Weder noch. =P
...
Guys, es gibt noch andere eReader außer Amazons blödes Teil! Ich weiß, das ist auch echt toll, aber wenn ihr die Frage mit Internet-Kaufen gelesen habt, kennt ihr meine Meinung ;)
Print/echte Bücher mag ich viel lieber und hab ich auch viel mehr von, sind meine bevorzugte Wahl. Doch wenn's sie supergünstig als ebook gibt (Kirschroter Sommer/Türkisgrüner Winter sind gute Beispiele), dann find ich's so angenehmer. Außer ich will das Buch unbedingt im Regal stehen haben ;) Insgesamt sind ebooks einfach leichter, besonders für den Urlaub oder lange Busfahrten..............hab das ja auch so auf meiner Frankreich-Fahrt gehandhabt (ohman, die Fotos dafür werd ich ja auch noch veröffentlichen!)

Isst du während dem Lesen? Wenn ja, was?

Manchmal =) Solche Sachen wie fettige Chips oder so eher nicht, Schoko ist grenzwertig. Gummibärchen sind immer gut, oder Kekse oder so^^

Bei der Bücherauswahl: Beachtest du das Cover und den Titel? Wie wichtig sind sie?

Dazu gab's mal eine Montagsfrage! Ich bin mal ganz faul und klau mir selber den Text dort ;)
Wenn ich ein Buch zum ersten Mal im Buchladen oder auf Amazon (verflucht seien die Internet-Filialen, die die Buchläden ausrotten!) sehe, dann kommt es doch schon sehr darauf an, wie es im ersten Augenblick auf mich wirkt...................wenn es unspannende Sachen auf dem Cover hat, gehe ich/klicke ich einfach weiter und halte nach Büchern Ausschau, die mehr vom Äußeren her schon mehr gefallen! Jah, also letztendlich: Es beeinflusst meien Kaufentscheidung doch! Besonders, wenn kleine liebevolle Details dabei sind, da frage ich mich, wieso so lieb an dem Buch gearbeitet wurde und werde darauf aufmerksam.

Hast du Bücher, die dir mehr bedeuten als andere? Mit denen du z.B. wichtige Ereignisse in deinem Leben verbindest, die dich inspiriert haben usw.? 

Klares YES!
Erstmal wären ja die Bücher da, die mich zu meinem geliebten Lesen geführt habe, Harry Potter! Die haben natürlich eine ganz besondere Bedeutung für mich - irgendwann, irgendwo, irgendwie, ich kann immer Harry Potter lesen, wenn ich traurig bin und Aufmunterung brauche, wenn ich mal nix zum Lesen habe oder eine Leseflaute, dann müssen diese Bücher herhalten. Sie haben mich seit ich 9 Jahre alt war begleitet und so manches gelehrt und entdecken lassen - sehr große Beudeutung.
Dann fällt mir nur noch ein einziges ein, das mir wirklich mehr als alle anderen bedeuten: Sofies Welt von Jostein Gaarder (Hab ja keinen Schimmer, wie der Name ausgesprochen wird xP)
Wer das Buch nicht kennt, dem sei es im Moment verziehen, es ist nämlich kein typisch berühmtes Buch, sondern handelt von einer Erzählung durch die Geschichte Philosophie, dabei wird für mich perfekt erklärt, was jeweilige Ansichten der Welt es gibt. Ich selbst habe keinen Glauben, so seltsam es für manche öfters klingt^^ Wenn etwas als mein Ratgeber angesehen werden könnte, so wie die Testamente für die Christen, dann vielleicht Sofies Welt =)

Was machst du mit Büchern, die du wirklich hasst? 

Puh. Hab ich nicht. Besitz ich gar nicht. Will ich nicht besitzen. Gibt es die überhaupt? Okay, doch, es gibt eins. Aber das war einfach nur....ja. Also, so irgendwie, gibt es vielleicht ein/zwei. 

Markierst du in deinen Büchern wichtige Stellen? (Post-it/Stift) 

Nicht mit Stift! Das nur bei Schullektüren. Sonst gerne mal ein extra Lesezeichen rein, oder eben mal hier, mal da ein klitzekleines Post-it. Das sind immernoch eher Außnahmen =)

Hihi, ich merke grad, das meine Antworten immer kürzer werden - mein Hirn schaltet sich wohl langsam aus xP

Deine Meinung zu Eselsohren? 

Hmpf. Argh. Mööööp.
Ich weiß, vorher hab ich gesagt, es ist nicht so schlimm, wenn die eigenen Lieblingsbücher etwas weniger perfekt aussehen. Aber Eselsohren? Das ist ein Gewaltakt, wilkürlich einfach eine Seite umknicken? Ahh, da tut's mir schon beim Vorstellen weh. 

Bringst du es über dich, in ein Buch etwas zu schreiben? 

Hatten wir das nicht schon? Neeeeeeee! Nur bei Schullekütren, aber bei eigenen Büchern käme mir das komsich vor, als wollte ich an der Geschichte ändern - aber es ist ja nicht meine, sondern die des Autors ;)

Zum Schluss: Hast du weitere Ticks oder Gewohnheiten beim Lesen, über die du etwas sagen kannst?

Ich dachte, als ich diese Frage die ersten Male gelesen hab: Neee, nicht das ich wüsste.
ABER. Da gibt es doch eine^^
Das erste Mal, wenn ich ein Buch in der Hand halte und kurz davor bin, es zu lesen, schlage ich die letzte Seite auf, schaue wieviele Seiten das Buch genau hat und rechne mir sofort aus (das kann auch dauern, einmal hab ich sogar meinen Taschenrechner im Handy hergenommen xD).


Wer jetzt wirklich bis hier her durchgehalten hat: Wow, mein Respekt ist dir sicher!

Ich werde keinen mehr taggen (wie auch immer dieses Wort als Anglizisme im Deutschen geschrieben werden möge =P), weil ich das Gefühl hab, das ihn schon die halbe Welt gemacht hat - wer ihn aber noch nicht hatte, der kann ihn supergerne natürlich machen! Ich fand ja, es hat Spaß gemacht, über all diese Fragen nachzudenken ;)

Kommentare:

  1. Haaaalloo liebe Ley! :)
    Deine Antworten sind super sympathisch!
    Ich finde den Kindle auch nicht toll! Diese blöde Bindung an einen Anbieter...
    In Bücher kann ich auch nicht markieren oder schreiben... das tut meiner Seele weh! :)
    Ich hoffe, bald wieder mehr von dir zu lesen!

    Liebste Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, danke, schön, dass es so rüberkommt für dich ;)
      Schon oder? Hab das Gefühl, ich könnte mich jedes einzige Mal darüber verdammt nochmal aufregen *BOAH EY*
      Genau, Gewaltakt, sag ich doch =P
      Mal schauen, derzeit is ja grad echt viel los, aber viel ist schon ganz sicher in Planung ;D

      Löschen

Irgendwelche Gedanken, Lob oder Kritik?
Jeder Kommi wird gelesen und beantwortet, Indianerehrenwort!!
Ley ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...